Golf jetzt auch mit 130 PS-Benziner


  • mid Groß-Gerau - Der überarbeitete Golf mit dem neuen Vierzylinder-Hightech-Turbobenziner. VW

Keine Frage: Ein neuer Hightech-Benziner passt gut in die Zeit. Volkswagen liefert jetzt für den unlängst aufgefrischten Golf und Golf Variant ein solches Aggregat nach. Der 1,5 TSI leistet 96 kW/130 PS und zeichnet sich durch eine ganze Reihe von Besonderheiten aus, die für niedrigen Verbrauch und den entsprechenden Schadstoff-Ausstoß sorgen sollen.

Mit dem Eineinhalb-Liter-Aggregat betritt VW technisches Neuland, der Motor verfügt als erster Wolfsburger über einen Turbolader mit variabler Turbinengeometrie. Ergebnis: Das maximale Drehmoment von 200 Newtonmetern liegt ab 1400/min an und steht bis 4000/min parat. Das soll besonders verbrauchsgünstiges Fahren möglich machen - laut Norm schluckt der Vierzylinder je nach Ausstattung zwischen 4,8 und 5,0 Liter Super je 100 Kilometer, das entspricht einer CO2-Emission von 110 bis 116 g/km. Die Spitze: 210 km/h.

Der Direkteinspritzer-Turbovierzylinder arbeitet nach dem Miller-Brennverfahren, der hochverdichtete Motor erzielt laut VW einen sehr hohen Wirkungsgrad. In Verbindung mit einem DSG-Getriebe schaltet sich das Aggregat im Geschwindigkeitsbereich bis 130 km/h komplett aus, wenn der Fahrer vom Gas geht, das Fahrzeug segelt. Ein aktives Zylindermanagement sorgt dafür, dass bei Fahrten zwischen 1.400/min und 3.200 U/min je nach Lastanforderung unmerklich zwei der vier Zylinder abgeschaltet werden. Der Golf mit dem neuen Motor kostet ab 23.725 Euro, der Variant ab 25.775 Euro. (vm/mid)



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Perfect Ride
14:25 - 14:55 Uhr

Nächste Sendung

4x4 - Das Allrad Magazin
14:55 - 15:25 Uhr

Empfang