MeXS in Pocono: Burmeister stürmt zum dritten Saisonsieg


Autor: André Wiegold

Benjamin Burmeister hat sich am Tricky Triangle von Pocono durchgesetzt und seinen dritten Saisonsieg in der MotorvisionTV eSports Xtreme Series verbucht.

Das Tricky Triangle am Pocono Raceway gehört zu den charakteristischsten Ovalen im NASCAR-Kalender. Statt vier Kurven müssen auf dem Superspeedway nur drei Kurven gefahren werden. In der MotorvisionTV eSports Xtreme Series (MeXS) setzte sich am vergangenen Sonntag Benjamin Burmeister durch, der seinen dritten Saisonsieg feierte.

Der komplette Lauf auf YouTube

Burmeister schnappte sich im Qualifying die Pole-Position vor Jörn Jens. Nach dem Start behielt der erfahrene SimRacer seine Führung vor Johannes Maier, der an Jens vorbei kam. Jedoch knallte es bereits in den ersten Runden. In den Unfall waren Jari Bruppacher, Marcus Becker und auch Niclas Laubisch verwickelt.

Nach dem Restart gab es dasselbe Bild wie nach dem Rennstart: Burmeister übernahm die Führung vor Maier. Dahinter lieferten sich Jens und Markus Römer einen intensiven Kampf um den dritten Platz. Dann krachte es erneut: Wie auch in den vergangenen Rennen war Philip Stamm verwickelt. Der SimRacer erlebt bisher eine äußerst schwierige MeXS-Saison 2019.

Und täglich grüßt das Murmeltier: Burmeister gewann den Restart und verteidigte seine Führung. Jens übernahm Position zwei vor Maier, der wieder stark unterwegs war. Im Tunnel-Turn war dann Markus Römer der Auslöser für die nächste Gelbphase. Burmeister war beim folgenden Restart erstmals nicht an der Spitze, sondern musste sich durch das Feld pflügen.

Jens sammelte die ersten Führungsrunden vor Lisa Nobis und Stefan Waldherr. 20 Minuten vor Schluss war Burmeister wieder bis in die Top 3 vorgefahren. Jens führte das Feld weiterhin vor Nobis an. Rund 13 Minuten vor Schluss gab es den nächsten Unfall am Pocono Raceway: Michael Horwath und Stamm, der zum zweiten Mal in einen Unfall verwickelt war, waren der Grund für die nächste Pace-Car-Phase.

Nach den Boxenstopps wurde wieder die grüne Flagge geschwenkt: Nach dem Restart übernahm Jens die Führung vor Waldherr und Christopher Mark. Stevie Ray war ebenfalls im Kampf an der Spitze involviert. Doch von hinten stürmte Burmeister auf frischen Reifen heran. Er überholte die Fahrer vor ihm ohne jegliche Probleme und übernahm die Führung.

Jedoch bekam Burmeister an der Spitze harte Konkurrenz mit Nobis. Die beiden tauschten munter die Positionen und lieferten sich einen fairen, aber intensiven Zweikampf. Drei Minuten vor Schluss gab es den letzten Crash des Rennens, der dazu führte, dass der Lauf unter gelb zu Ende gefahren wurde. Der Sieger heißt: Benjamin Burmeister!

Auf Platz zwei landete Maik Steinicke vor Ronny Kuritz, Matthias Kraus und Nobis, die die Top 5 komplettierten. Am 23. Juni startet die MeXS auf dem Rundkurs von Sonoma.



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

UIM F1 H2O World Powerboat Championship
05:15 - 05:45 Uhr

Nächste Sendung

Formula Drift Championship
05:45 - 06:05 Uhr


Empfang