MeXS in Sonoma: Jörn Jens gewinnt Rundkurs-Debüt


(Bild: MotorvisionTV)

Autor: André Wiegold

Erstmals ging es vergangenen Sonntag in der MeXS auf einen Rundkurs: Jörn Jens gewann das Rennen am Sonoma Raceway.

Die MotorvisionTV eSports Xtreme Series hat am vergangenen Sonntag ihr Rundkurs-Debüt gefeiert. Erstmals wurde auf einem Rundkurs gefahren, nämlich am Sonoma Raceway. Um einen flüssigen Verlauf des Rennens zu gewährleisten, wurden Full-Course-Yellows ausgestellt, weshalb das Rennen komplett unter grün gefahren wurde.

Letztendlich setzte sich Jörn Jens, der Meister der Winter-Series, gegen die Konkurrenz durch. Er lieferte sich einen harten Kampf mit Niclas Laubisch, der sich mit Position zwei zufriedengeben musste. Das ganze Rennen über lieferten sich die Toppiloten der virtuellen NASCAR-Serie an der Spitze einen heißen Kampf.

Hier geht's zum kompletten Lauf am Sonoma Raceway

Die Anfangsphase dominierte Laubisch, der sofort die Führung übernahm. Den ersten Unfall erlebte Stevie Ray, der in den Esses die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. In den ersten zehn Minuten baute Laubisch seinen Vorsprung auf Jens auf rund 1,5 Sekunden aus.

Anschließend schaffte es Jens aber, den Rückstand auf den Führenden sukzessive zu verkleinern. Als noch rund 36 Minuten zu fahren waren, betrug der Abstand nur noch rund eine halbe Sekunde. Laubisch verwaltete seine Führung aber und hielt Jens erst einmal hinter sich.

Gegen Rennhalbzeit gab es die Boxenstopps, weshalb die Reihenfolge ordentlich durcheinander gemischt wurde. Als noch rund 23 Minuten zu fahren waren, gab es dann den Führungswechsel: Jens übernahm die Führung. Der Abstand blieb aber unter einer Sekunde.

Laubisch hatte dann aber dasselbe Problem wie Jens. Er schaffte es zwar, am Heck des Winter-Meisters dran zu bleiben, aber ein Überholmanöver ließ auf sich warten. Jens baute den Vorsprung auf über eine Sekunde auf und gewann das Rennen am Sonoma Raceway. Laubisch landete vor Benjamin Burmeister auf Rang zwei.

Die Top 5 komplettierten iRacing-Veteran Michael Horwarth und Sim-Racing-Experte Marvin Otterbach. Stefan Waldherr kam hinter den Top 5 auf Position sechs ins Ziel. Die Top 10 rundeten Markus Römer, Roland Rauch, Jan Sörensen und Rene Owara ab. Ronny Kuritz führt aktuell die Meisterschaft mit einem Punkt Vorsprung auf Jens an.

Das nächste MeXS-Rennen findet am kommenden Sonntag um 19:30 Uhr auf dem Chicagoland Speedway statt. Der Lauf wird live und in voller Länge auf MotorvisionTV übertragen.



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

High Octane
World Jet Ski Championship Teil 1 (1x56)
11:50 - 12:20 Uhr

Nächste Sendung

Mission Mobility
Folge 33 (3x33)
12:20 - 12:45 Uhr


Empfang