Gladiatoren-Spiele in den Alpen


  • mid San Martino di Castrozza - Der neue Jeep Gladiator ist gewappnet für Einsätze on- und offroad, auch in frischer Luft. Solveig Grewe / mid

  • mid San Martino di Castrozza - Der Jeep Gladiator gibt alles für Arbeitseinsätze jeglicher Art. Solveig Grewe / mid

  • mid San Martino di Castrozza - Preislich soll der Jeep Gladiator da anfangen, wo der Wrangler aufhört. mid

  • mid San Martino di Castrozza - Noch bis zum 24. Juli 2019 öffnet sich das Camp Jeep für die Jeep-Fans in Europa. Solveig Grewe / mid

Dieser Jeep will nicht nur spielen. Mit einer Länge von 5,54 Metern gehört der neue Gladiator in Amerika zu den Mid-Size Pick-ups, die sich auch diesseits des großen Teichs zunehmender Beliebtheit erfreuen. Gebaut in Toledo, Ohio, wird er nach dem erfolgreichen Start in den USA ab dem kommenden Jahr auch in Europa in das wachsende Segment einsteigen. Exakt 27 Jahre, nachdem Jeep mit dem letzten Comanche Pick-up das Thema für die Marke erst einmal abgehakt hatte.

Satt glänzt die nachtdunkle Karosserie des Gladiator in der morgendlichen Sonne, die zwischen den schroffen Bergspitzen der Dolomiten endlich ihren Weg gefunden hat. Die Pritschen-Variante des Jeep Wrangler übertrifft diesen in der Länge um mehr als 78 Zentimeter. Der Kühlergrill mit den klassischen sieben Streben und die runden Scheinwerfer kennzeichnen ihn sofort als echten Jeep. Seine 1,50 Meter lange Ladefläche zeugt von Art und Umfang seines Einsatzes. Um ihm bei Schwerstarbeit mehr Luft zum Atmen zu verschaffen, wurden die Öffnungen für mehr Durchsatz erweitert.

Der Gladiator hätte keine bessere Manege für seinen ersten Auftritt in Europa finden können als das Camp Jeep, zu dem die Jeep Owners Group jährlich Enthusiasten der Marke aus ganz Europa einlädt. Diesmal findet das Spektakel noch bis 14. Juli in San Martino di Castrozza im Herzen der Dolomitenregion statt. Für die Teilnehmer und ihre 600 Fahrzeuge des mittlerweile sechsten Europa-Camps Jeep warten vielfältige Gelände-Strecken, auf denen sie die Leistungsfähigkeit ihrer Fahrzeuge legal ausprobieren können. Die überwiegende Zahl der teilweise historischen Modelle wie Honcho oder Willys reist per Hänger an - kaum eines hat noch eine Straßenzulassung.

In der Menge wirkt der Gladiator fast wie Goliath unter den sieben Zwergen. Für den Einstieg in die 28 Zentimeter über dem Boden schwebende Doppelkabine passt der Begriff Klettern. Nur gut, dass ein Haltegriff an der A-Säule Hilfestellung gibt. Sitzt man erst mal vor der stabilen Windschutzscheibe, fühlt man sich wie im Wrangler. Die gleiche hohe Sitzposition, das gleiche, robust wirkende Cockpit. Über den Startknopf meldet sich der 3.0 V6-EcoDiesel Motor mit 260 PS und 600 Newtonmetern Drehmoment zu Wort, der immer mit einer Achtgang-Wandlerautomatik zusammenarbeitet. Weitere Motorisierungen für Europa schließt Jeep nicht aus.

Frischluftfanatiker können aufatmen. Auch der Gladiator lässt sich mit wenigen Handgriffen in eine Oben-ohne-Version umbauen. Das Faltdach verschwindet hinter der zweiten Sitzreihe, die Türen können mit Hilfe des Bordwerkzeugs ausgebaut und die Frontscheibe heruntergeklappt werden. Alternativ gibt es das dreiteilige Freedom-Hardtop bei allen Gladiator-Modellen in Schwarz, für die Ausstattungslinien Overland und Rubicon außerdem auf Wunsch in Wagenfarbe. Alle Hardtops haben ein manuelles hinteres Schiebefenster.

Für den Weg zum Parkplatz beim nächsten Strand lassen sich Surfboards oder Fahrräder auf der Ladefläche in einer speziellen Halterung arretieren. Die Fahrt ins rauere Gelände unterstützen die Vierradantriebs-Systeme Command-Trac und Rock-Trac 4x4, elektrische Vorder- und Hinterachs-Sperren, ein elektrisch entkoppelbarer Querstabilisator und natürlich 32 Zoll Geländereifen. Das vollwertige Ersatzrad findet man bei Bedarf unterhalb der Ladefläche.

Wieviel man in den Gladiator investieren muss, darüber hüllt man sich bei Jeep noch in Schweigen. Er soll preislich da anfangen, wo der Wrangler als Viertürer aufhört, also bei etwa 56 000 Euro.

Solveig Grewe / mid (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Rasender Technologieträger: Der Audi R8 LMS GT3 kommt ganz ohne mechanische Verbindung zwischen Lenkeinheit und Lenkgetriebe aus. Schaeffler
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Ralf Loweg
Schaeffler: Innovationen im Doppelpack
Beim rasanten Wandel der Autobranche spielen Zulieferer eine immer wichtigere Rolle. Neue Technologien und neue Fahrzeug-Konzepte sollen für Nachhaltigkeit bei der Mobilität von morgen sorgen. Der Weltkonzern Schaeffler präsentiert dabei Innovationen glei... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Erfahrene Tourguides begleiten den virtuellen Rundgang durch die Audi-Produktionsanlagen und beantworten Fragen im Livestream. Audi
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Rudolf Huber
Werksführung auf dem Sofa
Ein Klick, schon bewegt man sich durch die Montagelinie des Audi A4. Noch einer - schon ist im Detail der Karosseriebau für den A3 zu betrachten. Mit dem AudiStream bieten die Ingolstädter ab sofort interaktive Werksführungen an - zu erleben auf dem heimi... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Die neue Ionity-Station am Brenner liefert bis zu 350 kW Ladeleistung. Ionity
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Rudolf Huber
Ionity setzt Brenner unter Strom
Flottes Laden auch am Brenner: Ionity hat jetzt im Parkhaus des Outlet Center Brennero einen weiteren Baustein seines europäischen Schnellladenetzes in Betrieb genommen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der neue Mini John Cooper Works Clubman feiert in Los Angeles seine Premiere. BMW
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Rudolf Huber
Das Messe-Menü von Mini
Mal mit Strom, mal mit Sprit - aber immer mit dem markentypischer Fahrspaß: Das verspricht Mini für das Messe-Menü auf der L.A. Autoshow 2019. Im Bundesstaat Kalifornien wird demnach der rein elektrisch angetriebene Mini Cooper SE seine US-Messepremiere f... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Berühmt und berüchtigt: das Stadtrennen in Macau vor der Südküste Chinas. Mercedes-AMG
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Ralf Loweg
Mercedes-AMG: Triumphfahrt in Macau
Das Stadtrennen in Macau ist legendär. Siege auf dem anspruchsvollen Kurs in der ehemaligen britischen Kronkolonie vor der Südküste Chinas sind deshalb besonders wertvoll. Vor allem für Mercedes-AMG ist die Piste nicht nur ein heißes, sondern auch ein gut... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Beim Kauf eines Santa Fe lassen die gesparten 6.000 Euro Raum für zusätzliche Weihnachtsgeschenke. Hyundai
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Rudolf Huber
Langer Black Friday bei Hyundai
Bei Hyundai schreibt man schwarze Zahlen - und davon profitieren die Kunden. Gemeint sind nämlich Preisvorteile zum Black Friday - aber ausgeweitet auf den Zeitraum bis zum 29. November 2019.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Experten fordern spezielle Gesundheitstests für ältere Autofahrer. Birgit Betzelt / DVR
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Ralf Loweg
So gefährlich sind Senioren am Steuer
Immer wieder gibt es Forderungen nach verpflichtenden Gesundheitstests für ältere Autofahrer. Grund dafür sind schwere Verkehrsunfälle, die von Senioren verursacht würden. Doch stimmt das wirklich?... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Mit Hilfe der neuen App kann der Abarth 695 70° Anniversario hautnah begutachtet werden. FCA
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Rudolf Huber
Eine App für den Abarth 695 70° Anniversario
Eine neue App zum Geburtstag: Die Nachfolger von Firmengründer Carlo Abarth haben zu dessen Wiegenfest die Anwendung "Abarth AR 695" vorgestellt. Mittels Augmented-Reality-Technologie ist es damit möglich, den Abarth 695 70° Anniversario hautnah kennenzul... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Richt- oder Höchstgeschwindigkeit: Bei der Zahl 130 gehen die Meinungen mal wieder auseinander. STVO
Veröffentlicht am 18.11.2019 von Ralf Loweg
Jetzt wackelt Tempo 130
Wer häufig auf deutschen Autobahnen unterwegs ist, kennt die Verkehrsregeln und auch die Schilder. Da ist zum Beispiel die Zahl 130. Dabei handelt es sich um eine Richtgeschwindigkeit. Das bedeutet: Man kann 130 km/h fahren - aber auch schneller, ohne daf... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Streetwise - Das Automagazin
Ariel Atom (2x22)
03:45 - 04:05 Uhr

Nächste Sendung

Biker Lifestyle
The Rigid Ride Frankreich 2016, Teil 1 (7x133)
04:05 - 04:30 Uhr


Empfang