Kamiq komplettiert SUV-Familie von Skoda


  • mid Elsass - Das Platzangebot ist bei einem Radstand von 2,65 Metern für alle Passagiere gut. Solveig Grewe / mid

  • mid Elsass - Der Innenraum des Kamiq erinnert an den Scala. Skoda

  • mid Elsass - Der Preis für das kleinste SUV von Skoda startet bei 17.950 Euro. Solveig Grewe / mid

  • mid Elsass - Der neue Skoda Kamiq erinnert optisch an den sechs Zentimeter niedrigeren Scala. Solveig Grewe / mid

  • mid Elsass - Hinter der Heckklappe mit Firmenschriftzug warten bis zu 1.440 Liter Gepäckvolumen. Solveig Grewe / mid

Die Beliebtheit der Auto-Gattung SUV steigt ungebremst weiter. Insbesondere kleinere Exemplare, deren Verbreitungsgebiet eher die City als der Dschungel sein soll, fahren voll im Trend. Auch die Volkswagentochter Skoda rundet ihre SUV-Familie jetzt nach unten mit dem dritten K-Modell ab. Auf Kodiaq und Karoq folgt der Kamiq. Bei der Namensgebung bleiben die Tschechen konsequent: SUV-Namen beginnen mit einem "K" und enden mit einem "Q". Ebenso konsequent verzichten sie bei dem kleinen Crossover auf einen Allradantrieb.

Optisch erinnert der 4,24 Meter lange Kamiq an den zivilen Scala, wirkt aber mit seinen sechs Zentimetern mehr an Höhe und großzügiger Bodenfreiheit gewollt robuster. Die zweigeteilten Scheinwerfer mit dem obenliegenden Tagfahrlicht erinnern etwas an das Gesicht von Citroën. Bei Bedarf sorgt ein optionaler Unterbodenschutz für schadlose Ausflüge jenseits des Asphalts. Als erstes Skoda-SUV in Europa ziert die Heckklappe der Markenschriftzug, der wie schon beim Scala das Logo ersetzt.

Im Inneren wartet der Kamiq mit einem optionalen 10,25 Zoll großem virtuellen Cockpit und einem freistehenden 9,2 Zoll-Bildschirm auf. Die Instrumententafel und die vorderen Türverkleidungen profitieren von geschäumtem Oberflächenmaterial und fühlen sich gut an. Ganz auf Hartplastik verzichten die Tschechen natürlich nicht, dennoch wirkt das Interieur insgesamt wertig.

Das Platzangebot vorne wie hinten ist dank des Radstands von 2,65 Meter gut, auch für größere Passagiere bleibt hinten genügend Kopf und Kniefreiheit, allerdings liegt die - leider nicht verschiebbare - Rückbank hinten sehr tief, so dass die Beine wenig Unterstützung finden.

Das Gepäckraumvolumen beträgt bei umgeklappten Rücksitzen fast 1.400 Liter. Eine für einen Kleinwagen schon beeindruckende Hausnummer und ein Renommee der Tschechen. Bei voller Besetzung bleiben für das Gepäck hinter der auf Wunsch elektrisch schließenden Heckklappe klassentypische 400 Liter Ladevolumen.

Der optionale Türkantenschutz, der beim Öffnen der Türen automatisch ausklappt, vermeidet in engen Parklücken Schäden an eigenen und an fremden Fahrzeugen und gehört zu den "Simply Clever" Ideen, die das Leben in einem Skoda einfacher machen. Wie der Eiskratzer hinter dem Tankdeckel, die herausnehmbare Taschenlampe an der Seitenwand des Kofferraums, die putzigen kleinen Abfalleimer für Fahrer und Beifahrer in den Türen sowie die Taste im Gepäckraum, über die sich die optionale schwenkbare Anhängerkupplung elektrisch entriegeln lässt.

Der Kamiq wird zum Marktstart im Spätsommer mit zwei Turbo-Dreizylindern mit 95 PS oder 115 PS sowie einem 1,6 Liter Diesel mit ebenfalls 115 PS angeboten. Die Kraftübertragung erfolgt bei der Einstiegsmotorisierung ausschließlich über eine Fünfgangschaltung, die anderen Motoren können alternativ zu einem Sechsgang-Schaltgetriebe mit einem Siebengang-DSG kombiniert werden. Zum Herbst kommt ein 1,5 Liter TSI 150 PS dazu.

Auf kurviger Strecke im Elsass sorgt der gut gedämmte Dreizylinder mit 115 PS und manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe im Zusammenspiel mit einer angenehm direkten Lenkung für soliden Vortrieb bei wenig Lenkarbeit. Bei der Kombination Kurve und Steigung wirkt der Motor dann aber leicht überfordert. Der gleichstarke Selbstzünder geht hier mit deutlich mehr Nachdruck zu Werke. In Kombination mit dem Siebengang-DSG und seiner guter Schaltlogik scheint er die bessere Wahl.

Der Preis für den Skoda Kamiq startet bei 17.950 Euro. Serienmäßig an Bord sind unter anderem ein City-Frontkollisionswarner mit Fußgängererkennung, ein Spurhalte- und Fernlichtassistent, aber keine Klimaanlage.

Solveig Grewe / mid (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Prüfender Blick: Nach der Qualitätskontrolle verlassen die ersten Superb-Modelle mit Plug-in-Hybrid das Skoda-Werk. Skoda
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Lars Wallerang
Neuer Skoda Superb iV läuft vom Band
Der Superb ist die feinste Limousine der tschechischen VW-Tochter Skoda. Das Fahrzeug gibt es auch als iV mit Plug-in-Hybrid. Im Werk Kvasiny geht das elektrifizierte Modell nun in Serie.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - ZF EVplus macht aus dem PHEV das E-Auto für alle Fälle. Das ZF-Konzeptfahrzeug fährt mehr als 100 Kilometer rein elektrisch mit einer Batterieladung. ZF
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Andreas Reiners
"EVplus" elektrisiert
Die Frage kommt fast immer. Und in erster Linie als verpackte Kritik. "Wie weit kommt der?", heißt es, wenn es um Elektroautos geht. Denn die Reichweite in Verbindung mit zu wenigen Ladestationen ist für viele Menschen immer noch ein Kaufhemmnis. Doch es ... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Sean Wotherspoon und Michele Colaninno wollen eine neue Kult-Vespa entwickeln. Vespa
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Lars Wallerang
Modisches Frühlingserwachen bei Vespa
Vespa schließt einen Vertrag mit dem jungen amerikanischen Kult-Designer Sean Wotherspoon. Der unter anderem durch Instagram berühmte Mode-Guru gestaltet mit an der limitierten Vespa "Primavera".... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Das mid-Video zum Porsche Taycan. Motor-Informations-Dienst (mid)
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Fiola Kammerer
mid-Exklusiv: Video vom Porsche Taycan auf der IAA 2019
Porsches erster voll elektrischer Sportwagen, der Taycan, fährt sich wie ein 911er. Jetzt steht er auf der IAA 2019 in Frankfurt am Main auf der Show-Bühne. Sehen Sie dazu das mid-Video.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Edel-Schweden: Volvo S60 Twin Engine AWD (links) und Volvo S60 T5 R-Design (rechts). Volvo
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Lars Wallerang
Volvo verzichtet beim S60 auf Diesel
Die Schweden machen zum ersten Mal einen Bogen um den Diesel. Die Mittelklasse-Limousine S60 geht mit vier neuen Aggregaten an den Start - ein Selbstzünder ist nicht dabei.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Sir Stirling Moss im Mercedes-Benz Formel-1-Rennwagen W 196 R. Daimler
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Andreas Reiners
Sir Stirling Moss: Lebende Legende im Club der 90er
Stirling Moss und der Silberpfeil: Beide sind untrennbar miteinander verbundene Legenden. Moss feiert überragende Siege mit dem Mercedes-Benz 300 SLR Rennsportwagen und wird Vize-Weltmeister der Formel 1 mit dem W 196 R. Seine Erfolge? Glanzlichter in 125... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Auch ältere Menschen wollen Autofahren. Müssen sie dafür aber erst einen speziellen Eignungstests absolvieren? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Ralf Loweg
Senioren am Steuer: tauglich oder gefährlich?
Ältere Menschen haben es im hektischen Straßenverkehr nicht leicht. Und auch die Digitalisierung der Fahrzeuge macht einigen Senioren zu schaffen. Sollten sie deshalb regelmäßig geprüft werden, ob sie in der Lage sind, ein Auto sicher durch den Verkehrsal... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Schicke Limousine im BMW-3er-Format: das Tesla Model 3. Rudolf Huber / mid
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Rudolf Huber
Tesla Model 3: Alltagstauglicher Sport-Stromer
Erst gab's den ganz großen Hype, dann das lange Warten. Und jetzt? Jetzt ist das Model 3 von Tesla in kürzester Zeit vom "Aufreger des Jahres" zum fast ganz normalen Anblick auf unseren Straßen und an den Superchargern geworden. Und wie schlägt sich der I... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der Volocopter hat seinen ersten urbanen Flug in Europa erfolgreich absolviert. Daimler
Veröffentlicht am 20.09.2019 von Andreas Reiners
Volocopter feiert Premiere in Europa
Der Volocopter hat seinen ersten urbanen Flug in Europa erfolgreich absolviert. Das Flugtaxi drehte im Rahmen des Events "Vision Smart City - Mobilität der Zukunft heute erleben" rund um das Mercedes-Benz-Museum seine Runden.... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Bike
Aykut Tataroglu (2x14)
23:00 - 23:30 Uhr

Nächste Sendung

Biker Lifestyle
Mit der Harley durch Nevada 2012, Teil 4 (4x69)
23:30 - 23:55 Uhr


Empfang