"EVplus" elektrisiert


  • mid Groß-Gerau - ZF EVplus macht aus dem PHEV das E-Auto für alle Fälle. Das ZF-Konzeptfahrzeug fährt mehr als 100 Kilometer rein elektrisch mit einer Batterieladung. ZF

Die Frage kommt fast immer. Und in erster Linie als verpackte Kritik. "Wie weit kommt der?", heißt es, wenn es um Elektroautos geht. Denn die Reichweite in Verbindung mit zu wenigen Ladestationen ist für viele Menschen immer noch ein Kaufhemmnis. Sie befürchten, im Alltag mit dem Stromer nicht zu bestehen, wenn sie lokal emissionsfrei fahren wollen. Doch es geht auch anders, wie die ZF Friedrichshafen AG auf der IAA 2019 erstmals zeigt.

Denn der Technologiekonzern beweist mit einem Konzept, dass Plug-in-Hybride (PHEV) als vollwertige E-Fahrzeuge gelten können: Das ZF-"EVplus"-Konzeptfahrzeug fährt rein elektrisch mehr als 100 Kilometer weit - im Realbetrieb. Das ist genügend Reichweite für die meisten Autofahrer, um ihre Pendler-Strecken und täglichen Fahrten mit nur einer Batterieladung zu absolvieren. Immerhin sind es mehr als 88 Prozent der Pendler, die mit dem Pkw täglich Strecken unter 100 Kilometern zurücklegen. Nachladen ist also in diesem Zeitraum nicht nötig.

Der Vorteil eines Plug-in-Hybrids: Für die langen Strecken in den Urlaub oder den Wochenendausflug springt der Verbrennungsmotor mit ein. Der Verbrenner soll also dafür sorgen, dass die Reichweiten-Angst abgebaut wird, ebenso wie das Kaufhemmnis.

"EVplus markiert für uns den Paradigmenwechsel bei Plug-in-Hybriden", sagt Stephan von Schuckmann, Leiter der ZF-Division Pkw-Antriebstechnik. "Plug-in Hybride der nächsten Generation sind dank EVplus alltagstaugliche E-Fahrzeuge."

PHEV können rasch für mehr rein elektrisch gefahrene Strecken und dadurch weniger lokale CO2-Emissionen im Straßenverkehr sorgen. Ein weiterer Vorteil ist, dass in PHEV im Vergleich zu batterieelektrischen Fahrzeugen (BEV) deutlich kleinere Batteriesysteme verbaut werden können, um diesen hohen Anteil an elektrischen Fahrten zu erzielen.

Unterfüttert wird das Konzept mit Praxistests. Die zeigen, dass diese Art der Elektrifizierung in der Realität von Pendlern und Familien bestens funktioniert. Das EVplus-Konzeptfahrzeug basiert auf einem Serien-Pkw mit 8-Gang-Plug-in Hybridgetriebe von ZF.

In die Mittelklasse-Limousine haben die Ingenieure des Technologiekonzerns eine leistungsfähigere Batterie von 35 KWh Brutto-Kapazität verbaut. Die Leistung der in das Getriebe integrierten elektrischen Maschine entspricht mit 65 kW Dauerleistung und Spitzenleistung bis 95 kW dem Serienstand.

Weiterer Effekt: Das Nutzerverhalten verbessert sich. Denn oft laden Fahrer aktueller PHEV die Batterie gar nicht erst auf. Der Grund ist die zu geringe rein elektrische Reichweite im Alltag. Die Rechnung mit EVplus sieht anders aus: Einmal in der heimischen Garage oder am Arbeitsplatz aufgeladen, sind Autofahrer auf ihren täglichen Wegstrecken rein elektrisch unterwegs.

Auch die Innenstädte lassen sich mit EVplus rein elektrisch und damit ohne lokale Stickstoffoxid-Emissionen und mit deutlich niedrigeren Feinstaub-Werten befahren. Die Diskussion um Fahrverbote und eine dadurch eingeschränkte Mobilität kann so gelöst werden.

Andreas Reiners / mid (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Auf Sunny folgte Almera. Ab November 1995 stand der neue Kompakte von Nissan in drei Karosserievarianten und vorerst zwei Motorisierungen bei den Händlern. Archiv Motor-Informations-Dienst (mid)
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Motor-Informations- Dienst (mid)
Die mid-Zeitreise: Nissan Almera: Den gibt der Vater seiner Familie
Am 20. November 1995 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 40. Jahrgang über den Nissan Almera.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Plug-in-Hybride sind nicht immer umweltfreundlicher und sparsamer als reine Verbrenner. Rudolf Huber / mid
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Plug-in-Hybride - eine Mogelpackung?
Mal Top, mal ein Flop: Moderne Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEV) sind teils sehr verbrauchsgünstig und emissionsarm unterwegs, teils können sie aber reinen Verbrennern nicht das Wasser reichen. Das zeigt ein aktueller Vergleichstest des ADAC unter dem Motto ... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Understatement: Dem Audi RS6 Avant sieht man nicht sofort an, was er zu bieten hat. Mike Neumann / mid
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Jutta Bernhard
Der Audi RS6 ist ein Wolf im Schafspelz
In der vierten Generation rollt der RS6 zu den Audi-Enthusiasten. Ausschließlich als Kombi im Angebot und ausgestattet mit 600 PS ist er der stärkste Avant aller Zeiten. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat den Boliden getestet.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Originalgetreu: die virtuellen Sportwagen BMW M4 GT4 iRacing in Aktion. BMW
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Virtueller BMW M4 GT4 feiert Premiere
Der BMW M4 GT4 feiert als weiteres aktuelles BMW Rennfahrzeug nach dem BMW M8 GTE seine Premiere auf der Plattform iRacing.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Tatütata: Vier Toyota Mirai sind jetzt bei der Berliner Feuerwehr im Einsatz. Toyota
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Mit Wasserstoff zum Löscheinsatz
Die Berliner Polizei hat schon zwei Mirai - jetzt nimmt die Feuerwehr der Bundeshauptstadt gleich vier der Wasserstoff-Gefährte von Toyota in ihren Fuhrpark auf. Die neuen Brennstoffzellenlimousinen sind für die Einsatzleitung und den Wirtschaftsverkehr g... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Preisvergleich: An Jet-Tankstellen ist der Kraftstoff am günstigsten. ADAC
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Große Preisunterschiede beim Marken-Sprit
Die Spritpreise sind zurzeit noch niedrig. Doch gibt es je nach Marke große Preisunterschiede. Die beiden teuersten Anbieter heißen Shell und Aral.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Geteilte Kosten, gemeinsame Projekte: VW und Ford rücken zusammen. VW
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Es wird ernst: VW und Ford rücken zusammen
Die Kooperations-Projekte werden konkret: Der VW-Aufsichtsrat hat jetzt weiteren Projekten der im vergangenen Jahr geformten globalen Allianz mit der Ford Motor Company zugestimmt. Laut der Wolfsburger stehen damit die entsprechenden Verträge zwischen bei... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Jubiläum: Seit inzwischen zehn Jahren gibt es die Kooperation zwischen Hyundai Motor Deutschland und dem Legoland Deutschland Resort. Hyundai
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Hyundai und Legoland: Seit zehn Jahren Partner
Es darf gefeiert werden: Hyundai Motor Deutschland und das Legoland Deutschland Resort im bayerischen Günzburg können in diesem Jahr bereits auf eine zehn Jahre währende Partnerschaft zurückblicken. Und das Erfolgskonzept wird weitergeführt.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Europäische Volvo-Fanclubs mit historischen P1800-Modellenzu Gast in Schweden. Volvo
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Sicherheits-Klassiker im Volvo-Museum
Das Volvo-Museum in Göteborg feiert 25-Jähriges Bestehen. Die 1995 eröffnete Dauerausstellung in der schwedischen Hafenstadt hat sich zur Besucherattraktion entwickelt.... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Magazin
Duell auf dem Nürburgring (1x34)
06:10 - 07:00 Uhr

Nächste Sendung

NASCAR University
07:00 - 07:10 Uhr


Empfang