Audi SQ2: Kompaktes Power-SUV


  • mid Groß-Gerau - Optisch leicht angeschärft: Der SQ2 zeigt nur dezent, dass mehr in ihm steckt. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Große Öffnungen an der Front sorgen für guten Frischluft-Durchsatz. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Nach wie vor pfiffig: die Seitenlinie des SQ2 mit dem speziellen Tür-Knick. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Klare Ansage: Gleich vier dicke Endrohre signalisieren die Power des Audi SQ2. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Der Kofferraum ist nicht wirklich groß, aber ein zusammengeklappter E-Scooter passt schon rein. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Fein angerichtet mit zweifarbigem Leder und digitalen Instrumenten: das SQ2-Cockpit. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Hochwertig: die Ambiente-Beleuchtung - natürlich mit unterschiedlichen Farbeinstellungen. Rudolf Huber / mid

Der Q2 ist für Audi der Einstieg in die volumenträchtige Welt des SUV. Ab 24.200 Euro können sich die Fans der Marke mit den vier Ringen das Gefühl erkaufen, ein Premium-Produkt aus Ingolstadt zu besitzen. Doch es geht auch noch deutlich mehr, und zwar bei Leistung und Preis. Denn statt der 116 PS beim Einstieg wartet der mindestens 44.500 Euro teure SQ2 mit fast drei Mal soviel Power auf.

Der Zweiliter-TFSI-Motor unter der mit knackigen Linien versehenen Haube des SQ2 bringt es auf exakt 300 PS. Und, was fast noch wichtiger ist, auf ein maximales Drehmoment von saftigen 400 Newtonmeter, das schon ab 2.000 Touren parat steht und den 1,5-Tonner per Siebengang-S-Tronic und qiuattro-Antrieb auf Wunsch sehr zügig in Schwung bringt. In Zahlen: 4,9 Sekunden vergehen beim 0-bis100-Spurt, bei 250 Sachen wird wie gewohnt abgeregelt. Obwohl: Bei einem 4,21 Meter langen SUV ist es doch eher ungewöhnlich, dass es überhaupt so schnell fährt.

Dabei ist der SQ2 nicht nur schnell, er bringt die Dynamik auch sehr fein auf die Straße. Er ist eher leicht knackig ausgelegt, also definitiv keine rollende Sänfte. Er gibt sich in schnellen und sehr schnellen Kurven trotz seiner Crossover-Karosse fast so souverän wie ein sehr sportlicher A3 Sportback. Und was er auch kann: Sehr gut geradeaus laufen, auf der Autobahn entspannt und mit beruhigenden Reserven Kilometer fressen - im Test kommen mehr als 3.000 Kilometer zusammen, und stets vermittelt der SQ2 das schöne Gefühl, in einem in sich stimmigen Gefährt unterwegs zu sein.

Dazu tragen natürlich auch die feinen Sportsitze bei, die Modus-Auswahl für Motor- und Getriebeabstimmung, wobei sich auf der Langstrecke die Effizienz-Stufe als mehr als ausreichend auch für schnelle Überholmanöver erweist. Diese Wahl sorgt auch für einen Testverbrauch von 9,6 Litern je 100 Kilometer, trotz zwischendurch langer, sehr schneller Etappen: Durchgehend 230 Sachen sind weder fahrerisch, noch etwa von der Geräuschkulisse her ein Problem - wenn's die Verkehrslage mal hergibt.

Im Testwagen steckt so ziemlich alles, was die Extra-Liste hergibt - vom Head-up-Display über die komplette Ausstattung mit Assistenzsystemen bis zu größeren Rädern und sonstigen Finessen. Kann man machen, ist auch sehr schick und angenehm - aber auch teuer. Bei mindestens 63.000 Euro liegt der Komplettpreis des ausprobierten SQ2 - eine Menge Holz für zugegebenermaßen reichlich Leistung und eine Menge Luxus.

Dass das Platzangebot für bis zu vier Passagiere gut, für fünf höchstens befriedigend ist, ist beim kleinsten Audi-SUV klar. Und auch das Gepäck sollte vor größeren Reisen sorgfältig sortiert werden: Bei voller Bestuhlung passen gerade mal 355, bei umgeklappten Rückbänken 1.000 Liter in den Kofferraum. Zum Vergleich: Der nur zwei Zentimeter längere Konzernbruder VW T-Roc bringt es auf 445 bis 1.237 Liter. Und den gibt es in Kürze auch mit 300 PS.

Rudolf Huber / mid


Technische Daten Audi SQ2

- Länge / Breite / Höhe: 4,21 / 1,80 / 1,52 m

- Motor: Vierzylinder Turbobenziner

- Hubraum: 1.984 ccm

- Max. Leistung: 221 kW/300 PS bei 5.300 U/min

- Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 U/min

- Getriebe/Antrieb: 7-stufige S tronic/Allrad

- 0 bis 100 km/h: 4,9 Sekunden

- Spitze: 250 km/h (abgeregelt)

- Normverbrauch je 100 km: 7,2 l

- CO2-Emissionen: 163 g/km

- Abgasnorm: Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC

- Preis: ab 44.500 Euro (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Noch kreuzen Biokraftstoff und fossiler Energieträger die Klingen. DHL
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Lars Wallerang
DHL schaut durch die grüne Brille
Das Logistik-Unternehmen DHL hat eine Studie zu umweltfreundlichem Transport veröffentlicht. Titel: "Nachhaltige Kraftstoffe für die Logistik".... Mehr lesen


mid Groß-Gerau -
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Rainer Unruh
Flotter Spanier: Cupra Ateca 2.0 TSI
Viele Autohersteller leisten sich eine exklusive oder sportliche Abteilung mit völlig neuem Namen. Das fing mit Toyota an, die plötzlich einen Lexus hatten. Nissan kam mit Infinity, Citroen mit DS und die Spanier von Seat zeitnah mit Cupra. Cupra steht fü... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Vom Feinsten: die Satteltaschen für den Aston Martin DBX. Aston Martin
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Lars Wallerang
Luxus, Luxus
Ein Aston Martin bietet bereits Luxus, das erste SUV namens "DBX" erst recht. Und mit dem umfangreichen Zubehör-Universum für den britischen Landjunker wird die Luft oben ganz dünn.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Coupéartig soll der nächste Octavia aussehen. Skoda
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Lars Wallerang
Skoda skizziert künftigen Octavia
Der Name "Octavia" ist schon historisch im Hause Skoda. Aber auch in Zukunft soll es wieder ein Modell mit der traditionsreichen Typenbezeichnung geben. Die ersten Skizzen sind schon fertig.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Mit dem Model 3 will US-Elektroautobauer Tesla in die Gewinnzone fahren. Der Stromer darf jetzt offiziell auch im Tesla-Werk in China produziert werden. Rudolf Huber / mid
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Ralf Loweg
Grünes Licht für Tesla in China
Der Zollstreit zwischen den USA und China schwelt noch immer. Doch die Zeichnen stehen offenbar auf Entspannung. Und deshalb gibt es jetzt für Milliardär Elon Musk und seine Elektro-Automarke Tesla grünes Licht für das Reich der Mitte.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Mit reichlich Umdrehungen: die neue Yamaha MT-125. Yamaha
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Lars Wallerang
Yamaha macht Dampf
Yamaha zündet die nächste Stufe für Motorräder der rasanten Art. Die Yamaha MT-125 ist mit einem neuen Hightech-Motor ausgestattet, der leistungsfähiger ist als das Aggregat der im Jahr 2013 vorgestellten MT-09.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Wer sich mit den Tarifmerkmalen auskennt, kann bei der Kfz-Versicherung viel Geld sparen. Arbeitskreis Autobanken
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Ralf Loweg
Kfz-Versicherung: Das sollten Rabatt-Jäger wissen
Im Tarif-Dschungel der Autoversicherungen lässt sich jede Menge Geld sparen. Allerdings ist es nicht immer einfach, den Durchblick zu behalten. Denn bei mehr als 50 Tarifmerkmalen, die den Preis einer Kfz-Versicherung bestimmen, stochern viele Autofahrer ... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Mit neuen Talenten: der überarbeitete Fiat-Transporter. FCA
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Lars Wallerang
Modernes Cockpit für Fiat-Transporter
Fiat hat das Transporter-Modell "Talento" technisch und optisch aufgefrischt. Für das Modelljahr 2020 gibt es stärkere Motoren und ein modernisiertes Cockpit.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Autozulieferer wie Schaeffler haben das große Potential der Wasserstoff-Technologie als Energieträger der Zukunft erkannt. Schaeffler
Veröffentlicht am 17.10.2019 von Ralf Loweg
Schaeffler: Darum ist Wasserstoff so wertvoll
Alternativen wie Wasserstoff, der auf der Erde nahezu unbegrenzt vorkommt, gewinnen in der Welt der Mobilität an Bedeutung. Unternehmen wie Schaeffler haben das Potenzial der Brennstoffzelle als Energieträger der Zukunft erkannt.... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Biker Lifestyle
20. Anniversary European Bike Week 2017, Teil 2 (9x160)
03:55 - 04:25 Uhr

Nächste Sendung

Motorcycles
Harley-Davidson Street Glide Special und Zero SR (1x14)
04:25 - 04:50 Uhr


Empfang