Audi SQ2: Kompaktes Power-SUV


  • mid Groß-Gerau - Optisch leicht angeschärft: Der SQ2 zeigt nur dezent, dass mehr in ihm steckt. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Große Öffnungen an der Front sorgen für guten Frischluft-Durchsatz. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Nach wie vor pfiffig: die Seitenlinie des SQ2 mit dem speziellen Tür-Knick. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Klare Ansage: Gleich vier dicke Endrohre signalisieren die Power des Audi SQ2. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Der Kofferraum ist nicht wirklich groß, aber ein zusammengeklappter E-Scooter passt schon rein. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Fein angerichtet mit zweifarbigem Leder und digitalen Instrumenten: das SQ2-Cockpit. Rudolf Huber / mid

  • mid Groß-Gerau - Hochwertig: die Ambiente-Beleuchtung - natürlich mit unterschiedlichen Farbeinstellungen. Rudolf Huber / mid

Der Q2 ist für Audi der Einstieg in die volumenträchtige Welt des SUV. Ab 24.200 Euro können sich die Fans der Marke mit den vier Ringen das Gefühl erkaufen, ein Premium-Produkt aus Ingolstadt zu besitzen. Doch es geht auch noch deutlich mehr, und zwar bei Leistung und Preis. Denn statt der 116 PS beim Einstieg wartet der mindestens 44.500 Euro teure SQ2 mit fast drei Mal soviel Power auf.

Der Zweiliter-TFSI-Motor unter der mit knackigen Linien versehenen Haube des SQ2 bringt es auf exakt 300 PS. Und, was fast noch wichtiger ist, auf ein maximales Drehmoment von saftigen 400 Newtonmeter, das schon ab 2.000 Touren parat steht und den 1,5-Tonner per Siebengang-S-Tronic und qiuattro-Antrieb auf Wunsch sehr zügig in Schwung bringt. In Zahlen: 4,9 Sekunden vergehen beim 0-bis100-Spurt, bei 250 Sachen wird wie gewohnt abgeregelt. Obwohl: Bei einem 4,21 Meter langen SUV ist es doch eher ungewöhnlich, dass es überhaupt so schnell fährt.

Dabei ist der SQ2 nicht nur schnell, er bringt die Dynamik auch sehr fein auf die Straße. Er ist eher leicht knackig ausgelegt, also definitiv keine rollende Sänfte. Er gibt sich in schnellen und sehr schnellen Kurven trotz seiner Crossover-Karosse fast so souverän wie ein sehr sportlicher A3 Sportback. Und was er auch kann: Sehr gut geradeaus laufen, auf der Autobahn entspannt und mit beruhigenden Reserven Kilometer fressen - im Test kommen mehr als 3.000 Kilometer zusammen, und stets vermittelt der SQ2 das schöne Gefühl, in einem in sich stimmigen Gefährt unterwegs zu sein.

Dazu tragen natürlich auch die feinen Sportsitze bei, die Modus-Auswahl für Motor- und Getriebeabstimmung, wobei sich auf der Langstrecke die Effizienz-Stufe als mehr als ausreichend auch für schnelle Überholmanöver erweist. Diese Wahl sorgt auch für einen Testverbrauch von 9,6 Litern je 100 Kilometer, trotz zwischendurch langer, sehr schneller Etappen: Durchgehend 230 Sachen sind weder fahrerisch, noch etwa von der Geräuschkulisse her ein Problem - wenn's die Verkehrslage mal hergibt.

Im Testwagen steckt so ziemlich alles, was die Extra-Liste hergibt - vom Head-up-Display über die komplette Ausstattung mit Assistenzsystemen bis zu größeren Rädern und sonstigen Finessen. Kann man machen, ist auch sehr schick und angenehm - aber auch teuer. Bei mindestens 63.000 Euro liegt der Komplettpreis des ausprobierten SQ2 - eine Menge Holz für zugegebenermaßen reichlich Leistung und eine Menge Luxus.

Dass das Platzangebot für bis zu vier Passagiere gut, für fünf höchstens befriedigend ist, ist beim kleinsten Audi-SUV klar. Und auch das Gepäck sollte vor größeren Reisen sorgfältig sortiert werden: Bei voller Bestuhlung passen gerade mal 355, bei umgeklappten Rückbänken 1.000 Liter in den Kofferraum. Zum Vergleich: Der nur zwei Zentimeter längere Konzernbruder VW T-Roc bringt es auf 445 bis 1.237 Liter. Und den gibt es in Kürze auch mit 300 PS.

Rudolf Huber / mid


Technische Daten Audi SQ2

- Länge / Breite / Höhe: 4,21 / 1,80 / 1,52 m

- Motor: Vierzylinder Turbobenziner

- Hubraum: 1.984 ccm

- Max. Leistung: 221 kW/300 PS bei 5.300 U/min

- Max. Drehmoment: 400 Nm bei 2.000 U/min

- Getriebe/Antrieb: 7-stufige S tronic/Allrad

- 0 bis 100 km/h: 4,9 Sekunden

- Spitze: 250 km/h (abgeregelt)

- Normverbrauch je 100 km: 7,2 l

- CO2-Emissionen: 163 g/km

- Abgasnorm: Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC

- Preis: ab 44.500 Euro (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Verkündet ein striktes Sparprogramm: Nissan-CEO Makoto Uchida. Nissan
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Rudolf Huber
Nissan spart - und schließt das Werk in Barcelona
Für manchen aktiven und früheren Nissan-Manager muss das wie eine schallende Ohrfeige gewirkt haben: Im neuen Vierjahresplan der Marke liegt der Fokus auf ganz nachhaltigem Wachstum, finanzieller Stabilität und Rentabilität. Die bisher verfolgte Ausrichtu... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Hier bekommen es die Besucher schriftlich: Seit 20 Jahren gibt es in Wolfsburg die Autostadt. Volkswagen
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Lars Wallerang
Autostadt feiert 20-Jähriges
Autostadt nennt sich der konzerneigene Themenpark von Volkswagen am Standort Wolfsburg. Im Jahr 2000 öffnete er zum ersten Mal seine Tore. Jetzt feiert VW das 20-jährige Bestehen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - 50 Prozent der Menschen in Deutschland empfinden die Elektro-Tretroller im öffentlichen Straßenverkehr vor allem als störend. Solveig Grewe / mid
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Rudolf Huber
Wenig Begeisterung für E-Roller
Nur ein kleines Strohfeuer mit vielen erregten Diskussionen - und dann ein allmähliches Abflauen des Interesses? So ähnlich lässt sich die Situation um die E-Scooter auf Deutschlands Straßen beschreiben. Von Begeisterung für die Mikromobilitäts-Flitzer ka... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Inspiriert von moderner Kunst, hat der Designer außen wie innen Akzente gesetzt. PSA
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Lars Wallerang
Citroen C1 im Designer-Gewand
Die französische Automarke Citroen setzt auf den Pariser Chic. Jetzt gibt es eine weitere Liaison mit dem Designer Jean-Charles de Castelbajac. Ergebnis: der C1 JCC+.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der Inhalt des Erste-Hilfe-Sets im Auto muss um einen Mundschutz ergänzt werden. R+V-Infocenter
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Rudolf Huber
Neues Zubehör fürs Erste-Hilfe-Set
Unterlassene Hilfeleistung etwa bei einem Verkehrsunfall ist auch in Corona-Zeiten strafbar, Wegschauen keine Alternative. Wer Verletzten helfen will, kann aber kaum einen Sicherheitsabstand einhalten. Deshalb ist jetzt eine Ergänzung des Erste-Hilfe-Sets... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der vollelektrische EQV komplettiert die V-Klasse-Familie. Daimler
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Rudolf Huber
Mercedes EQV: Elektro-Van jetzt bestellbar
Mercedes öffnet die Bestellbücher für die rein elektrisch angetriebene Großraum-Limousine namens EQV. Sie ist nach dem eVito und dem eSprinter der dritte elektrische Van des Hauses und wird in der Variante mit langem Radstand als EQV 300 starten.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der Held: Bundeswehrsoldat Alexander Meyer rettet eine Frau aus einem verunglückten Auto. Goodyear
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Lars Wallerang
Held der Straße: Frau aus überschlagenem Auto gerettet
Ein Bundeswehrsoldat ist im Mai "Held der Straße". Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) zeichnen den 36-jährigen Alexander Meyer für die Rettung einer Frau aus. Sie war eingeklemmt in ihrem Auto, das sich bei einem Unfall überschlagen hatt... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Ford bietet für den Kuga Plug-in-Hybrid besonders günstige Versicherungs-Konditionen Rudolf Huber / mid
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Rudolf Huber
Versicherungs-Bonus für Ford Kuga Plug-in
Ford erleichtert den Einstieg in den neuen Kuga Plug-in-Hybrid mit einer flankierenden Maßnahme: Ab 1. Juni 2020 bietet die Ford Auto-Versicherung besonders günstige Konditionen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Unter der Astra-Haube stecken ausschließlich Dreizylinder-Motoren. Fiola Kammerer
Veröffentlicht am 28.05.2020 von Solveig Grewe
Sportlicher Sparmeister mit Supersitzen
Der Opel Astra hat jetzt das Zeug zum Streber. Mit einer Spitzen-Windschlüpfrigkeit und den kleinsten Motoren seiner immerhin schon 83 Jahre währenden Geschichte wird der Kadett-Nachfolger zum Klassenprimus in Sachen Verbrauch und Sauberkeit.... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

4x4 - Das Allrad Magazin
High Performance SUVs (2x44)
09:25 - 09:50 Uhr

Nächste Sendung

Crash
Folge 18 (2x28)
09:50 - 10:15 Uhr


Empfang