Was Sicherheits-Technik auf der Straße bewirkt


  • mid Berlin - Mit dem sogenannten Active Break Assist 5 (ABA 5) bremst der LKW in Notsituationen bis zum Stillstand. Ab 2020 ist ABA 5 serienmäßig in allen Actros LKW. Daimler

  • mid Berlin - Der Abbiege Assistent zusammen mit der MirrorCam sorgen dafür, dass der Fahrer auf Personen und Gegenstände entlang der gesamten Fahrzeuglänge hingewiesen wird. Daimler

  • mid Berlin - Die Sicherheitssysteme sind sowohl für die Daimler LKW als auch die Busse verfügbar. Daimler

  • mid Berlin - Die Diskussionsrunde wurde von sechs Vertretern aus Politik und Wirtschaft geführt. Daimler

Ein LKW der mit 80km/h auf ein Stauende auffährt hat dieselbe kinetische Energie wie ein PKW der mit 400km/h auffährt. Verkehrstote in Deutschland werden der Statistik zufolge häufiger durch LKW als durch schnelles Fahren verursacht. Um die Anzahl der Verkehrstoten in Deutschland zu verringern, diskutieren Vertreter von Politik und Wirtschaft über die Zukunft des LKW-Güterverkehrs.

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion haben beim Mercedes-Benz Safety Dialogue 2019 Vertreter von Politik und Wirtschaft über eigene Erfahrungen berichtet und Ihre Expertise geteilt. Unter den sechs Teilnehmern der Diskussionsrunde befanden sich unter anderem ein Experte der Unfallforschung, ein Vertreter des ADFC, ein Mitglied des deutschen Bundestages sowie ein Mitarbeiter aus der Entwicklung der Daimler Truck AG.

Jeder Teilnehmer hatte dabei eigene Ansichten und Erfahrungen eingebracht, wobei sich die Lösungsansätze zum Teil deutlich unterschieden. Stefan Gelbhaar von Bündnis 90/Die Grünen führte die erfolgreiche Nutzung von Werbekampagnen zur Rücksicht im Straßenverkehr am Beispiel der Niederlande an. Dort wurde mit dem Slogan "Stoppt die Kindermörder" auf die Anzahl der Minderjährigen toten im Straßenverkehr aufmerksam gemacht.

Im Anschluss wurden vermehrt wirkungsvolle Maßnahmen getroffen, um Städte fußgänger- und fahrradfahrerfreundlicher zu gestalten. Konkrete Vorschläge dazu, wie moderne LKW dazu beitragen können die Zahl der Verkehrstoten in Deutschland in Zukunft weiter zu senken, wurden besonders von den Kennern der Branche geliefert. Ein anwesender LKW-Fahrer wies beispielsweise darauf hin, dass für die meisten Fahrer vor allem das Rechts Abbiegen im Innenstadtbereich zu einem mulmigen Gefühl führt. Gerade in diesen Verkehrssituationen werden häufig verheerende Unfälle verursacht. Seiner Angabe nach lässt sich nämlich ohne technische Hilfe nie zweifelsfrei ausschließen, dass sich eine Person im toten Winkel des Fahrzeugs befindet.

An dieser Stelle sollen die Assistenzsysteme der Daimler Truck AG einsetzen. Moderne LKW von Daimler besitzen neben Spurhalte und Abstandsregelungsassistenten auch einen Notbrems- und vor allem einen Tote-Winkel-Assistent. Letzterer sorgt mit mehreren Radarsystemen dafür, dass Radfahrer und Fußgänger nicht mehr übersehen werden.

Alle Systeme sind nach Angabe des Leiters der Entwicklung der Daimler Truck AG Dr. Müller-Finkeldei spezifisch so gestaltet, dass sie den Fahrer bei seiner alltäglichen Arbeit nicht behindern und dennoch die Sicherheit maßgeblich erhöhen. Die Aufmerksamkeit des Fahrers soll auf potentiell gefährliche Umstände in der aktuellen Fahrsituation gelenkt werden. In der Vergangenheit wurden unausgereiftere Systeme von den LKW-Fahrern noch häufig abgeschaltet, da diese als nervig erachtet wurden. Daimler zufolge wurden die Assistenzsysteme der letzten Generation jedoch nur noch in unter einem Prozent der Fälle deaktiviert.

Den validesten Standpunkt lieferte jedoch Dirk Zingler, der Geschäftsführer der Berliner GmbH "Die Logistiker". Er forderte die Politik dazu auf, mit weiteren Regularien für Sicherheit zu sorgen. Die Politik müsse dafür sorgen, dass moderne Assistenzsysteme Pflicht werden. Seiner Ansicht nach erzeugen mangelhafte rechtliche Rahmenbedingungen für LKW nicht nur ein Sicherheitsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer, sondern bevorteilen auch diejenigen Speditionen, die nicht bereit sind, in die optionalen Sicherheitssysteme zu investieren.

Durch die rund 5000 Euro geringeren Anschaffungskosten verschaffen sich diese Speditionen in einem Markt mit hohem Kostendruck einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Der Staat entlohnt dadurch indirekt die Firmen, die an der Sicherheit der Verkehrsteilnehmer sparen. Nur wenn die Politik in Zukunft aktiv eingreift, können die modernen Sicherheitssystem auch wirklich Leben retten. (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Limitiert auf 550 Stück: der Nissan Micra N-Style. Nissan
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Nissan bringt limitierten Micra N-Style
Nissan bringt ein limitiertes Sondermodell an den Start: Vom Micra N-Style gibt es nur 550 Exemplare. Er ist ab 21.650 Euro erhältlich, die Xtronic-Automatik kostet 1.200 Euro Aufpreis. Gegenüber den Einzeloptionen bietet die Sonderedition des Stadtflitze... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Ab sofort können Käufer eines Kia Sorento bei teilnehmenden Händlern eine Eberspächer-Standheizung (Hydronic D5S mit 5 kW Heizleistung) kostenlos erhalten. Kia
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Kia Sorento: Standheizung zu verschenken
Eine Standheizung ist an kalten Wintertagen eine sinnvolle Sache. Wenn es diesen Luxus auch noch kostenlos gibt, wird vielen Autofahrern doppelt warm ums Herz. Wer jetzt einen Kia Sorento kauft, darf sich über eine schöne Bescherung freuen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Geländewagen werden teurer. Pixabay/dimitrisvetsikas
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Automarkt: Preise und Nachfrage steigen
Die Preise steigen, die Nachfrage nach der oberen Mittelklasse und Mittelklasse allerdings auch. Das ergab eine Auswertung des Autoportals mobile.de. Und: Auch der Bestand der in der Öffentlichkeit umstrittenen SUV steigt kontinuierlich an. Die Auswertung... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der Porsche Carrera Cup ist für viele Fans so etwas wie die Mutter aller Markenpokale. Porsche
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Porsche Carrera Cup: 30 Jahre und kein bisschen leise
Der Porsche Carrera Cup ist eine Institution. Schon seit 30 Jahren ist er auf den Rennstrecken zu Gast und für viele Motorsport-Fans so etwas wie die Mutter aller Markenpokale. Jetzt steht der Rennkalender für die Saison 2020 fest.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Fahrrad-Touren im Winter haben viele positive Effekte. Pixabay/pasja1000
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Deshalb sind Fahrrad-Touren im Winter sinnvoll
Wenn der Winter kommt, vergeht vielen Menschen die Lust auf das eigene Fahrrad. Zu kalt, zu gefährlich, zu umständlich - Gründe, den Drahtesel im Keller zu lassen, finden sich viele. Es gibt aber auch zahlreiche, die dafür sprechen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Gestrickte 3D-Autositzbezüge erlauben ein neues Maß an Personalisierung und Konnektivität. Ford
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Gestrickte 3D-Autositzbezüge
Menschen lieben es, Gegenstände oder ihr Umfeld zu personalisieren. Diesem Umstand trägt Ford Rechnung. Der Autobauer stellt eine neue, wegweisende Technologie vor, mit deren Hilfe gestrickte 3D-Autositzbezüge entstehen sollen.... Mehr lesen


Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
"Wölfe" mit 500 PS unterwegs
Bundesliga, Pokal oder Champions League: Die deutschen Fußball-Stars sind viel unterwegs. Damit die Kicker stets sicher und pünktlich ans Ziel kommen, vertrauen die Vereine dem Mannschaftsbus. Ein brandneues Teammitglied auf Rädern begrüßt in dieser Saiso... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Volvo will bis 2025 die Hälfte seines weltweiten Absatzes mit reinen Elektroautos bestreiten. Volvo
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
So geht Volvo das Thema Nachhaltigkeit an
Das Thema Nachhaltigkeit bleibt für viele Autobauer eine Herausforderung. Volvo will in diesem Bereich Verantwortung übernehmen und macht das in seinen Hochvolt-Batterien verwendete Kobalt weltweit rückverfolgbar.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Hoch zu Ross, aber nicht allein unterwegs: Ein Segway-Fahrer muss Fahrweise und Fahrgeschwindigkeit anpassen. Denn er darf Fußgänger weder behindern noch gefährden. ivabald / pixabay.com
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Segway-Fahrer aufgepasst: Fußgänger haben Vorrang
Segways sind lustige Dinger auf zwei Rädern, auf denen man aufrecht stehend durch die Gegend saust. Dabei kommt es immer häufiger zu Zusammenstößen mit Fußgängern. Da hört der Spaß dann auf. Doch wie sieht es in diesem Fall mit der Schuldfrage aus?... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

NASCAR Cup Series - Bluegreen Vacations 500, ISM Raceway OV
19:55 - 20:50 Uhr

Nächste Sendung

Super Cars
Cadillac ATS-V vs. Maserati Ghibli vs. Kia Stinger (16x207)
20:50 - 21:15 Uhr


Empfang