Toyota C-HR: Crossover in Origami-Optik und stärkerem Hybridantrieb


  • mid Lissabon - Die extravagante Optik des Toyota C-HR ist Geschmackssache. Solveig Grewe / mid

  • mid Lissabon - Für die überarbeiteten Leuchteinheiten vorne und hinten setzt Toyota auf LED-Technik der jüngsten Generation. Solveig Grewe / mid

  • mid Lissabon - Jetzt stehen auch im Toyota C-HR die Schnittstellen Apple Car Play und Android Auto für die vollständige Integration von Smartphones zur Verfügung. Toyota

  • mid Lissabon - mid-Autorin Solveig Grewe hat den Toyota C-HR mit der neuen Hybrid-Top-Variante getestet. Motor-Informations-Dienst (mid)

  • mid Lissabon - Mit einem erfahrenen Verbrauch von 5,3 Litern auf 100 Kilometer lässt sich ohne Reichweitenängste gut reisen. Solveig Grewe / mid

Der mit einigem Abstand extrovertierteste Toyota ist in einer Hinsicht nachweislich auch der erfolgreichste: Kein Auto mit Hybridantrieb verkaufte sich in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 in Deutschland besser als der C-HR.

Und um diese Position auszubauen, bekommt der C-HR (steht für Coupe High-Rider) nun mehr Ausstattung und einen besonders sportlichen Hybridantrieb mit einer Systemleistung von satten 184 PS. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat diesen Mehrwert beim Test in Portugal erfahren.

Das Crossover, dessen faltige Form die chinesisch-japanische Papierfalt-Kunst Origami aufs Blech zu übertragen scheint, verlangte ganz offenkundig nach einer stärkeren Motorisierung. Der Front angetriebene 4,39 Meter lange C-HR beschleunigt jetzt in sportlichen 8,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und läuft in der Spitze180 km/h.

Die neue Topmotorisierung besticht neben ihrer Leistung bei angenehm leiser Akustik mit exzellenten Verbrauchswerten. Im Vergleich zum bisherigen Hybrid mit 122 PS Leistung, der neben dem konventionellen 1,2 Liter Turbobenziner weiter im Programm bleibt, verbraucht der neue, Hybrid Dynamic Force genannte Hybrid mit kombiniert 5,3 Litern/100 km (WLTP) im Schnitt nur 0,2 Liter mehr als die 122 PS-Version mit dem 1,8 Liter Motor als primärer Kraftquelle. Unter dem Strich bedeutet das eine CO2-Emission von lediglich 108 Gramm pro Kilometer (WLTP).

Da der C-HR auf der globalen Toyota-Plattform aller Kompaktklassen-Fahrzeuge basiert, war die Transplantation des Leistungs-Hybrids und einer Nickel-Metallhydrid-Batterie aus dem Corolla möglich. Die Starterbatterie im Kofferraum schmälert das ohnehin schon knapp bemessene Kofferraumvolumen von 377 Litern allerdings um 19 Liter auf 358 Liter bei der Topmotorisierung.

Das nach drei Jahren Produktion des C-HR jetzt umgesetzte Facelift fasst die polarisierende Außenhaut nur ganz vorsichtig an: LED-Licht wird rundum jetzt Standard, wobei an den Frontscheinwerfern Tagfahrlicht und Blinker fusionieren und dadurch eine Einheit über dem Hauptleuchtkörper bilden. Die Frontlippe als Fahrzeug-Unterkante wird mit dem neuen Modelljahr mit lackiert, und zwischen den Rückleuchten glänzt ein schwarzer Spoiler. Im Grunde nichts, was dem C-HR einen auffällig anderen Look als bisher verleiht.

Innen hat sich mehr getan: Die Softtouch-Oberflächen greifen bis in die Türverkleidungen, was dem Ambiente eine wertigere Aufmachung verleiht. Billig will Toyota nun wirklich nicht mehr wirken, offenbar spürt der japanische Riese auf diesem Feld den heißen Atem der koreanischen Konkurrenz. Wie auch in Sachen Konnektivität anderswo die Standards gesetzt wurden, denen sich jetzt auch Toyota beugt und mit Apple Car Play und Android Auto die Internet-Platzhirsche problemlos und schnell als Co-Piloten anbindet.

Die Aktualisierungen des Mediasystems kommen neuerdings "over the air" in den CH-R per Update über die Internetverbindungen. Das macht umständliches Herunterladen obsolet. Zu den Besonderheiten gehört der "Hybrid-Trainer", der den Fahrstil des jeweiligen Nutzers analysiert und über die "MyT" (my Toyota) - App personalisierte, kontextbezogene Spritspar-Tipps gibt. Mit Erfolg, denn die etwa 120 Kilometer lange Teststrecke im Umland von Lissabon wurde zu 58 Prozent rein elektrisch absolviert und mit einem Verbrauch von 5,3 Liter je 100 Kilometer ausgewiesen.

Die bislang zum Preis von 22.000 Euro angebotene Basisversion des C-HR entfällt. Der neue Einstieg ist die Ausstattungslinie "Flow", dort kostet der 116 PS Basisbenziner jetzt ab 26.290 Euro. Die bisherige Hybridversion mit dem 1,8 Liter Benziner startet als "Flow" bei 29.140 Euro. Den neuen 2,0 Liter Benziner Hybrid gibt es weder in der "Flow"-Basisversion noch in der den Gewerbetreibenden vorbehaltenen "Business-Edition ( 32.790 Euro), sondern erst in der "Team-Deutschland" Version ab 33.690 Euro.

Solveig Grewe / mid


Technische Daten Toyota CH-R, 2,0 Dynamic Force

- Länge / Breite / Höhe: 4,39 / 1,79 / 1,56 Meter
- Motor: Vierzylinder-Benziner
- Hubraum: 1.987 ccm
- Leistung: 152 kW/112 PS bei 6.000 U/min
- max. Drehmoment: 190 Nm von 4.400 - 5.200 U/min
- Hybridbatterie: Nickel-Metallhybrid
- Nominalspannung: 216 V
- max- Drehmoment: 202 Nm
- Systemleistung: 135 kW/184 PS bei 6.000 U/min
- Planetengetriebe
- 0 bis 100 km/h : 6,6 Sekunden
- Spitze: 180 km/h
- Normverbrauch: 5,2 - 5,3 l/100km
- CO2-Emissionen: 118 - 119 g/km
- Abgasnorm: Euro 6d
- Preis: ab 33.690 Euro (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Limitiert auf 550 Stück: der Nissan Micra N-Style. Nissan
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Nissan bringt limitierten Micra N-Style
Nissan bringt ein limitiertes Sondermodell an den Start: Vom Micra N-Style gibt es nur 550 Exemplare. Er ist ab 21.650 Euro erhältlich, die Xtronic-Automatik kostet 1.200 Euro Aufpreis. Gegenüber den Einzeloptionen bietet die Sonderedition des Stadtflitze... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Ab sofort können Käufer eines Kia Sorento bei teilnehmenden Händlern eine Eberspächer-Standheizung (Hydronic D5S mit 5 kW Heizleistung) kostenlos erhalten. Kia
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Kia Sorento: Standheizung zu verschenken
Eine Standheizung ist an kalten Wintertagen eine sinnvolle Sache. Wenn es diesen Luxus auch noch kostenlos gibt, wird vielen Autofahrern doppelt warm ums Herz. Wer jetzt einen Kia Sorento kauft, darf sich über eine schöne Bescherung freuen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Geländewagen werden teurer. Pixabay/dimitrisvetsikas
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Automarkt: Preise und Nachfrage steigen
Die Preise steigen, die Nachfrage nach der oberen Mittelklasse und Mittelklasse allerdings auch. Das ergab eine Auswertung des Autoportals mobile.de. Und: Auch der Bestand der in der Öffentlichkeit umstrittenen SUV steigt kontinuierlich an. Die Auswertung... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Der Porsche Carrera Cup ist für viele Fans so etwas wie die Mutter aller Markenpokale. Porsche
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Porsche Carrera Cup: 30 Jahre und kein bisschen leise
Der Porsche Carrera Cup ist eine Institution. Schon seit 30 Jahren ist er auf den Rennstrecken zu Gast und für viele Motorsport-Fans so etwas wie die Mutter aller Markenpokale. Jetzt steht der Rennkalender für die Saison 2020 fest.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Fahrrad-Touren im Winter haben viele positive Effekte. Pixabay/pasja1000
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Deshalb sind Fahrrad-Touren im Winter sinnvoll
Wenn der Winter kommt, vergeht vielen Menschen die Lust auf das eigene Fahrrad. Zu kalt, zu gefährlich, zu umständlich - Gründe, den Drahtesel im Keller zu lassen, finden sich viele. Es gibt aber auch zahlreiche, die dafür sprechen.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Gestrickte 3D-Autositzbezüge erlauben ein neues Maß an Personalisierung und Konnektivität. Ford
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
Gestrickte 3D-Autositzbezüge
Menschen lieben es, Gegenstände oder ihr Umfeld zu personalisieren. Diesem Umstand trägt Ford Rechnung. Der Autobauer stellt eine neue, wegweisende Technologie vor, mit deren Hilfe gestrickte 3D-Autositzbezüge entstehen sollen.... Mehr lesen


Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
"Wölfe" mit 500 PS unterwegs
Bundesliga, Pokal oder Champions League: Die deutschen Fußball-Stars sind viel unterwegs. Damit die Kicker stets sicher und pünktlich ans Ziel kommen, vertrauen die Vereine dem Mannschaftsbus. Ein brandneues Teammitglied auf Rädern begrüßt in dieser Saiso... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Volvo will bis 2025 die Hälfte seines weltweiten Absatzes mit reinen Elektroautos bestreiten. Volvo
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Andreas Reiners
So geht Volvo das Thema Nachhaltigkeit an
Das Thema Nachhaltigkeit bleibt für viele Autobauer eine Herausforderung. Volvo will in diesem Bereich Verantwortung übernehmen und macht das in seinen Hochvolt-Batterien verwendete Kobalt weltweit rückverfolgbar.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Hoch zu Ross, aber nicht allein unterwegs: Ein Segway-Fahrer muss Fahrweise und Fahrgeschwindigkeit anpassen. Denn er darf Fußgänger weder behindern noch gefährden. ivabald / pixabay.com
Veröffentlicht am 11.11.2019 von Ralf Loweg
Segway-Fahrer aufgepasst: Fußgänger haben Vorrang
Segways sind lustige Dinger auf zwei Rädern, auf denen man aufrecht stehend durch die Gegend saust. Dabei kommt es immer häufiger zu Zusammenstößen mit Fußgängern. Da hört der Spaß dann auf. Doch wie sieht es in diesem Fall mit der Schuldfrage aus?... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Super Cars
Cadillac ATS-V vs. Maserati Ghibli vs. Kia Stinger (16x207)
20:50 - 21:15 Uhr

Nächste Sendung

Super Cars
Die unfeine englische Art (16x213)
21:15 - 21:40 Uhr


Empfang