Ein echter Rolls-Royce - nur in klein


  • mid Groß-Gerau - Beim 1:8-Cullinan werden alle beweglichen Teile mit Präzisionswerkzeugen montiert. Rolls-Royce

  • mid Groß-Gerau - Feinarbeit: Der Abschluss des Kofferraumbodens wird vorsichtig installiert. Rolls-Royce

  • mid Groß-Gerau - Bitte einsteigen: Das Interieur des Modell-Cullinan kann vom künftigen Besitzer individuell ausgewählt werden. Rolls-Royce

  • mid Groß-Gerau - Die Beleuchtung funktioniert beim kleinen Cullinan wie beim großen Original. Rolls-Royce

Wie wahr: Sir Henry Royce, einer der Begründer von Rolls-Royce, sagte einst: "Kleine Dinge ergeben Perfektion, aber Perfektion ist kein kleines Ding." Am jüngsten Produkt des Hauses ist diese Devise sehr gut nachvollziehbar. Gemeint ist ein Nobel-SUV in klein, ein 1:8-Modell des Cullinan. Sein Preis: exorbitant.

Wie bei der feinen BMW-Tochter nicht anders zu erwarten, handelt es sich definitiv nicht nur um irgendein weiteres Modellauto für Normalo-Sammler. Sondern um ein handgefertigtes Kunstwerk, dessen Herstellung bis zu 450 Stunden in Anspruch nehmen kann - das ist mehr als die Hälfte der Zeit, in der ein echter Cullinan gebaut wird.

Dazu werden rund 1.000 Einzelteile nach den exakten Vorgaben des Kunden individuell gefertigt und zusammengefügt. Die verkleinerte Replik wird mit Rolls-Royce-Originallacken handbemalt und von Hand poliert. Die Karosserielinien werden mit einem feinen Pinsel aufgetragen, genau wie beim Original. Dabei können die Kunden aus etwa 40.000 Standardfarben wählen oder ihren persönlichen, maßgeschneiderten Farbton vorgeben. Die Außenleuchten werden mit einer Fernbedienung im Cullinan-Design ein- und ausgeschaltet. Unter der Motorhaube findet sich eine perfekte Verkleinerung des 6,75-Liter-V12-Motors mit Doppelturboaufladung.

Und das Überraschungsmenü für solvente Sammler und Enthusiasten geht noch weiter: Beim Öffnen der Türen werden beleuchtete Trittbleche sichtbar, innendrin finden sich sogar Kopfstützen-Stickereien, Holzoberflächen, Sitzpaspeln und -nähte. Cullinan-Eigner können ihr Fahrzeug also exakt nachbauen lassen. Oder künftige Käufer ihren Wagen schon mal im Kleinformat ins Wohnzimmer stellen.

Obwohl - klein ist relativ: Präsentiert wird die Replik nämlich in einer fast einen Meter langen Vitrine, dank eines glänzend schwarzen Sockels kann sie von allen Seiten betrachtet werden. Das Plexiglas kann entfernt werden, um alle Details wie Türen, Koffer- und Motorraum detailliert inspizieren zu können.

Dass so viel Feinstarbeit und so viele Auswahlmöglichkeiten ihren Preis haben, ist klar. Mindestens 16.000 Euro sind für den Mini-Rolls-Royce fällig. Und wer das individuelle "Bespoke"-Programm für das Cullinan-Modellauto exzessiv nutzt, muss mit mehr als 25.000 Euro rechnen. Dafür gibt es in der realen Auto-Welt schon mal zwei Modelle der Marke Dacia. (vm/mid)


Exklusiv


Veröffentlicht am 15.12.2017 von Mirko Stepan
GLA 250 4Matic: Baby-Benz auf allen Vieren
Wenn eine Fahrzeug-Gattung als echter Verkaufs-Hit bezeichnet werden kann, dann die Klasse der kompakten SUV. Bei Mercedes-Benz buhlt der GLA um die Gunst derjenigen, die einen Kompakten in Outdoor-Klamotten bevorzugen. Der mid hat den GLA 250 4Matic gete... Mehr lesen


Letzte Artikel


mid Groß-Gerau - Auf Sunny folgte Almera. Ab November 1995 stand der neue Kompakte von Nissan in drei Karosserievarianten und vorerst zwei Motorisierungen bei den Händlern. Archiv Motor-Informations-Dienst (mid)
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Motor-Informations- Dienst (mid)
Die mid-Zeitreise: Nissan Almera: Den gibt der Vater seiner Familie
Am 20. November 1995 berichtete der Motor-Informations-Dienst (mid) im 40. Jahrgang über den Nissan Almera.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Plug-in-Hybride sind nicht immer umweltfreundlicher und sparsamer als reine Verbrenner. Rudolf Huber / mid
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Plug-in-Hybride - eine Mogelpackung?
Mal Top, mal ein Flop: Moderne Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEV) sind teils sehr verbrauchsgünstig und emissionsarm unterwegs, teils können sie aber reinen Verbrennern nicht das Wasser reichen. Das zeigt ein aktueller Vergleichstest des ADAC unter dem Motto ... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Understatement: Dem Audi RS6 Avant sieht man nicht sofort an, was er zu bieten hat. Mike Neumann / mid
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Jutta Bernhard
Der Audi RS6 ist ein Wolf im Schafspelz
In der vierten Generation rollt der RS6 zu den Audi-Enthusiasten. Ausschließlich als Kombi im Angebot und ausgestattet mit 600 PS ist er der stärkste Avant aller Zeiten. Der Motor-Informations-Dienst (mid) hat den Boliden getestet.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Originalgetreu: die virtuellen Sportwagen BMW M4 GT4 iRacing in Aktion. BMW
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Virtueller BMW M4 GT4 feiert Premiere
Der BMW M4 GT4 feiert als weiteres aktuelles BMW Rennfahrzeug nach dem BMW M8 GTE seine Premiere auf der Plattform iRacing.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Tatütata: Vier Toyota Mirai sind jetzt bei der Berliner Feuerwehr im Einsatz. Toyota
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Mit Wasserstoff zum Löscheinsatz
Die Berliner Polizei hat schon zwei Mirai - jetzt nimmt die Feuerwehr der Bundeshauptstadt gleich vier der Wasserstoff-Gefährte von Toyota in ihren Fuhrpark auf. Die neuen Brennstoffzellenlimousinen sind für die Einsatzleitung und den Wirtschaftsverkehr g... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Preisvergleich: An Jet-Tankstellen ist der Kraftstoff am günstigsten. ADAC
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Große Preisunterschiede beim Marken-Sprit
Die Spritpreise sind zurzeit noch niedrig. Doch gibt es je nach Marke große Preisunterschiede. Die beiden teuersten Anbieter heißen Shell und Aral.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Geteilte Kosten, gemeinsame Projekte: VW und Ford rücken zusammen. VW
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Es wird ernst: VW und Ford rücken zusammen
Die Kooperations-Projekte werden konkret: Der VW-Aufsichtsrat hat jetzt weiteren Projekten der im vergangenen Jahr geformten globalen Allianz mit der Ford Motor Company zugestimmt. Laut der Wolfsburger stehen damit die entsprechenden Verträge zwischen bei... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Jubiläum: Seit inzwischen zehn Jahren gibt es die Kooperation zwischen Hyundai Motor Deutschland und dem Legoland Deutschland Resort. Hyundai
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Rudolf Huber
Hyundai und Legoland: Seit zehn Jahren Partner
Es darf gefeiert werden: Hyundai Motor Deutschland und das Legoland Deutschland Resort im bayerischen Günzburg können in diesem Jahr bereits auf eine zehn Jahre währende Partnerschaft zurückblicken. Und das Erfolgskonzept wird weitergeführt.... Mehr lesen


mid Groß-Gerau - Europäische Volvo-Fanclubs mit historischen P1800-Modellenzu Gast in Schweden. Volvo
Veröffentlicht am 29.05.2020 von Lars Wallerang
Sicherheits-Klassiker im Volvo-Museum
Das Volvo-Museum in Göteborg feiert 25-Jähriges Bestehen. Die 1995 eröffnete Dauerausstellung in der schwedischen Hafenstadt hat sich zur Besucherattraktion entwickelt.... Mehr lesen



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Tuning - Tiefer geht`s nicht!
Kadett C Coupe Teil 1 (5x109)
03:30 - 03:50 Uhr

Nächste Sendung

Perfect Ride
03:50 - 04:20 Uhr


Empfang