Perfect Ride

Perfect Ride

Jeder hat seine eigene Vorstellung von einem Perfect Ride. Und so blühend unsere Fantasie, so facettenreich ist auch diese Sendung. Für Millionen von Menschen ist das Auto nicht nur Gebrauchsgegenstand. Es wird geliebt, gehasst, beschimpft und geputzt. Perfect Ride verbindet Geschichten um neue Autos, lustige Gadgets, Autotests, Challenges und Tuning Cracks, extreme Rennstrecken und schöne Frauen.

Ganze Folgen von Perfect Ride online sehen »

Perfect Ride auf Motorvision.TV

  • Highlights Genfer Autosalon

    Der Internationale Auto Salon Genf ist traditionell die erste europäische Automesse des Jahre und gehört zu den 5 wichtigsten Automessen weltweit! Neue Generationen, Top-Modelle, Fahrzeuge mit Elektro- oder Alternativantrieb, Hersteller fast aller Auto-Marken zeigen Neuheiten und Autos, die man morgen auf den Straßen sieht. Perfect Ride zeigt die Highlights.

    24.04.2024 09:55 - 10:25

  • SUV - Auf der Überholspur

    Sie machen keinen Platz auf der Überholspur: Sportliche Geländewagen. Vom Mini-SUV bis zum Luxus-Geländewagen, der Boom flacht nicht ab. In Perfect Ride gehen wir dem Ganzen auf den Grund.

    25.04.2024 09:55 - 10:20

  • Animalische Autos

    n der heutigen Folge Perfect Ride zeigen wir euch tierisch geile Autos. Der neuste Krabbler aus Wolfsburg steht in den Startlöchern. Wir testen den VW Beetle in der Cabrio Version. Außerdem: Für den Track Test haben sich die Stuck-Brüder diesmal ein eher unbekanntes Exemplar ausgesucht: Den Lexus IS-F.

    29.04.2024 10:10 - 10:40

  • Autos International

    Perfect Ride. Die Autoneuheiten des Jahres, skurille Schlitten, heiße Hostessen und Supersportwagen - das alles und viel mehr zeigen wir von der Detroit Motorshow! Und: Mazda spricht eine neue Sprache: Kodo. Im neuen Design fährt der Mazda 6 seine frisch geschärften Geparden-Krallen aus. Wir wollen ihn zähmen¿

    30.04.2024 10:05 - 10:35

  • Abenteuer Mobilität

    Pick-Up's: Im Allgemeinen sind sie bekannt als Transporter für Handwerksbetriebe oder auf Baustellen. Meistens mit vielen und heftigen Gebrauchsspuren. Seltener sieht man Pick-Ups außen poliert und innen sauber als 'ganz normale' Familienautos. Aber als Reisemobil? Tatsächlich: In nur kurzer Zeit wird aus einem Pickup ein Wohnmobil.

  • Typisch deutsch

    Kaum ein anderes Auto ist deutscher als der VW Passat. Er ist praktisch, mehr als solide verarbeitet und bietet genügend Platz für die deutsche Durchschnittsfamilie. Aber auch in der 8. Generation ist er ein wenig bieder: Der Wagen hat keine Ecken und Kanten und das Design weckt auch keine Emotionen - geschmacksneutral und sachlich. Perfect Ride testet den neuesten Passat und geht der Frage nach, was eigentlich typisch deutsch ist. Außerdem machen sich die Redakteure und Redakteurinnen auf die Suche nach weiteren typisch deutschen Autos.

  • Volkssportwagen - Fahrspaß für wenig Geld

    Porsche, Ferrari und Lamborghini sind für die meisten unbezahlbare Traumautos. Doch viel Leistung, Performance und satter Motorsound müssen nicht das Jahresgehalt eines Normalverdieners kosten. Wer zum Beispiel den Nissan 370 Z kennt, wird auch die Leistungssteigerung vom Werkstuner Nismo lieben. Der Japan-Racer ist dann halb so teuer wie ein Porsche 911, deutlich seltener, und dennoch mit 344 PS auf Augenhöhe mit dem deutschen Vorzeige-Sportwagen.

  • Tuning - schnell und individuell

    Eigentlich ist der Skoda Oktavia ein Mauerblümchen, eine Familienkutsche, ein Nutzfahrzeug. Doch ganze zwei Buchstaben rücken ihn in ein ganz anderes Licht: RS. Der RS ist der schnellste Oktavia aller Zeiten! 220 PS, ein sportliches Interieur und eine Extraportion Motorsound sorgen für Rennsport-Feeling für die ganze Familie. Im Fahrbericht muss der Skoda zeigen, ob er hält was die Buchstaben R und S versprechen.

  • Preis-Leistungs Könige

    Auf der Suche nach den Preis-Leistungs-Königen. Kia bietet solide Autos zu fairen Preisen. Den Stinger Diesel testen wir in Münchens Innenstadt auf seine Alltagstauglichkeit. Seats Submarke Cupra bringt mit dem Ateca nicht nur sein erstes Modell, sondern auch das günstigste Performance-SUV auf den Markt.

  • IAA 2013 Spezial

    Die Internationale Automobil Ausstellung in Frankfurt ist die wichtigste Automesse der Welt. Die IAA 2013 hält wieder einiges parat. Wir zeigen, welche automobile Neuheiten und Überraschungen dieses Jahr zu erwarten sind und welche Rolle das Thema 'Elektromobilität und alternative Antriebe' spielen.

  • Antrieb der Zukunft

    In Paris werden seit 1898 die Neuheiten der Automobilindustrie vorgestellt. Damit ist der Autosalon Paris die älteste Messe der Welt und gibt einen Einblick in die automobile Welt von morgen. Ein Versuch der Hersteller ist es, den traditionellen Verbrenner durch alternative Antriebe zu ersetzen. Mercedes-Benz hat eigens dafür die Submarke Generation EQ gegründet. Unter dem Claim 'think new' will Volkswagen bis 2020 20 neue E-Modelle vorstellen und den Diesel-Skandal endlich hinter sich lassen. Neben dem Antrieb der Zukunft stellt Perfect Ride die Design-Visionen der Hersteller vor.

  • VW Grand California

    Campervans boomen - mehr noch als SUV. Und da möchte auch VW mitmischen: Mit dem Grand California. In Anlehnung an den California auf VW Bulli-Basis baut VW jetzt auch den Sprinter-Konkurrenten Crafter zum Wohnmobil um. Bei drei Tagen Wild-Life-Camping auf Gran Canaria testen wir den Grand California unter authentischen Bedingungen.

  • Fahrspaß im Schnee

    Glatte Straßen, schlechte Sicht, Matsch und Salz - der Winter hält für Autofahrer eine Menge Unannehmlichkeiten bereit. Doch wer genau weiß, was auf ihn zukommt und sich entsprechend vorbereitet, kann auch im Winter eine Menge Fahrspaß haben. Perfect Ride geht mit zwei Porsche 911 auf spiegelglatte Straßen und zeigt Möglichkeiten und Unterschiede von Allrad- und Heckantrieb im Winter.

  • Trendy verkauft sich

    Individualität und eine Menge Ausstattungsmöglichkeiten sind der Schlüssel zu einer großen Käuferschaft. Das scheint zumindest der Ansatz einiger Hersteller von Kleinwagen zu sein. Perfect Ride testet den Mini 5-Türer, den Opel Adam Rocks und den Kia Soul EV: Ist so viel ¿Lifestyle¿ schon zu viel?

  • Sie wissen nicht, was sie tun

    Heute in Perfect Ride: Einmal Lamborghini fahren, oder Hummer, oder doch lieber gleich einen Panzer? Reporter Dean lässt auf einem Spielplatz für große Jungs mal so richtig die Sau raus. Außerdem: Von witzig über kitschig bis völlig abgefahren. Auf Tuning-Messen findet man alles! Unser Tuning-Scout testet alles, wie abgedreht es auch sein mag.

  • Väter und Söhne

    Verena Wriedt drückt aufs Gas: Racing ist angesagt - im Kart. Und wer könnte die hübsche Blonde besser in die Geheimnisse des Kart-Sport einweihen als Profirennfahrer und Racing-Legende Hans Joachim 'Striezel' Stuck? Vielleicht seine Söhne?

  • Bella Italia

    Verena Wriedt auf Mission in Verona: Mit einer traditionellen Ape, dem legendären dreirädrigen italienischen Kleinlaster, muss sie sich quer durch die Innenstadt Veronas buchstäblich bis zu ¿Julias Busen¿ vorkämpfen. Die Berührung der Brust der Statue im Innenhof der 'Casa di Giulietta' soll Glück bringen. Aber auf dem Weg zur Glückseligkeit muss Verena einige Hindernisse überwinden und erhält am Ende eine Eskorte der besonderen Art.

  • Frischluftvergnügen

    Mit diesen drei Cabrios kann die Open-Air-Saison starten! Smart schickt die neuste Version seines Zwergs ohne Dach zu den Händlern. Es gibt ihn als 3-Zylinder-Benziner mit 71 oder 90 PS. Größer ist das Mini Cabrio - nicht nur unter der Haube. Es bietet Platz für vier Personen, die Leistung reicht von 105 bis 190 PS. Wenn es um pures Roadster-Feeling geht, kann es nur einen geben - den Mazda MX-5. Die vierte Generation des Oben-ohne-Klassikers in Perfect Ride.

  • Duell teuer gegen billig

    Günstigster Rumänen-Kombi gegen deutschen Liebling. Der Dacia Logan MCV ist schon ab gerade einmal 8.000 Euro zu haben, doch was kann man von einem Neuwagen in dieser Preisklasse erwarten? Was macht ihn so viel günstiger als den mehr als doppelt so teuren Golf Variant?

  • Heckantrieb für alle

    Ein Kleinstwagen und ein Supersportwagen mit dem gleichen Antriebskonzept? Das gibt es tatsächlich. Der Porsche GT3 und der Smart haben beide Heckantrieb, also den Motor im Heck und angetriebene Hinterräder. Allgemeinhin gelten Fahrzeuge mit Heck- und Hinterradantrieb als sportlich, emotional, aber auch ein bisschen unberechenbar. Trifft das auf diese zwei zu? Außerdem in der Sendung: Die sportlichste Mittelklasse-Limousine auf dem Markt. Natürlich mit Hinterradantrieb: Der BMW 3er. Heckantrieb quer durch die Fahrzeugklassen - in Perfect Ride.

  • Parkplatzkrieg

    Jeden Tag führen Großstädter einen nervenaufreibenden Kampf um die letzte verbliebene Parklücke. Nicht nur die Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen steigt stetig, hinzukommt, dass die Modelle permanent in Länge und Breite wachsen. Der Trend zum SUV setzt dieser Problematik die Krone auf. Mittlerweile ist daraus ein regelrechter Krieg zwischen Kleinwagen und SUV entbrannt. Perfect Ride zieht mit dem Aushängeschild für Verschwendung, dem BMW X6 und dem extra für die Stadt konzipierten Smart forfour in den Krieg um die letzte Lücke.

  • Darfs ein bisschen mehr sein?

    Wer sich für einen Klein- oder Kompaktwagen entscheidet muss mittlerweile weder auf Komfort noch auf Motorleistung verzichten. Perfect Ride widmet sich heute mit dem Polo GTI und dem Citroën DS4 den Aushängeschildern ihrer Baureihen. Der eine aus Wolfsburg protzt mit 182 PS, der andere aus Frankreich mit Ausstattung, die sonst nur deutlich oberhalb des Klassenstandards zu finden ist.

  • Der Tropfen auf den heißen Stein

    Heute in Perfect Ride: Chiptuning, Pedalbox - was bringt das wirklich? Patrick Simon auf der Suche nach den extra Pferden in Norwegen. Außerdem: 1er BMW, Viper oder doch Ferrari? In welchem kommt MANN ab besten an. Der ultimative Coolness-Check. Und: 600 Rubine und 5 kg Goldstaub. Das ist keine rollende Schatzkammer, sondern der teuerste SLR der Welt.

  • Fun Faktor

    Langweilige Stangenware? Nein danke! Die Topmodelle ihrer Baureihen wurden erschaffen, um Fahrspaß unter die Leute zu bringen. Sportliche Optik, ein deutlich strafferes Fahrwerk und mindestens 300 PS unter der Haube - das hebt sie von der Serie ab. Perfect Ride geht mit VW Golf R, Audi TTS und BMW M 235i auf Kurvenjagd und auf die Suche nach dem ultimativen Fun-Faktor.

  • Kleine, kräftige Krawallbuden

    Sie sind klein, laut und machen verdammt viel Spaß. Kleinwagen mit ordentlich Leistung sind gefragt. Darum geht jetzt auch Audi in die Offensive und bringt den A1 in der sportlichen S-Version. Sein Name macht Hoffnung auf etwas ganz Großes, denn schon in den 80er Jahren hat sich der Audi S1 am Pikes Peak unsterblich gemacht. Ob es der kleine 231 PS starke S1 schafft dieser Legende gerecht zu werden, zeigt Perfect Ride.

  • Vier gewinnt - die Vorteile des Allradantriebs

    Unter anderem in der Sendung: Der BMW X5! Er ist das meistverkaufte SAV (Sports Activity Vehicle) der Welt. Mit ihm begründet BMW 1999 dieses Segment, und das Modell verkauft sich seitdem über 1,2 Millionen Mal. Der X5 verknüpft Dynamik mit Luxus und hat dank X-Drive, dem Allradantrieb von BMW, stets beste Traktion. Jetzt geht der X5 in die dritte Generation und demonstriert in Perfect Ride, was ihn so erfolgreich macht, und was er nun vielleicht noch besser kann.

  • Harte Jungs, Knallharte Stunts

    Die heutige Folge Perfect Ride wird von knallharten Jungs und heißen Stunts beherrscht. Wir schauen hinter die Kulissen von Action Concept, dem größten Actionfilmproduzenten Europas. Und: Der Stuck-Test auf dem Track. Diesmal mit keinem Geringeren, als dem Alpina D5 Biturbo!

  • Mehr Sport als Utility

    SUV steht bekanntermaßen für „Sports Utility Vehicle“ – dabei sind die wenigsten SUVs wirklich „sportlich“. Nicht so diese: Beim Alfa Romeo Tonale sind Fahrspaß und Emotionen fest in der Marken-DNA verankert. Und mit bis zu 408 Elektro-PS und markanter Coupe-Form ist der Volvo C40 auch ein wahrer Leistungssportler unter den SUVs.

  • Fernost-Schnäppchen

    Automobile Schnäppchen aus Fernost. Der Kia Sportage steht dem VW Tiguan gegenüber. Wer hat in Sachen Platz, Agilität und Ausstattung die Nase vorn? Hyundai bietet den Bayon an. Sein größter Gegner: Die fehlende Bekanntheit. Und: Mitsubishi wollte sich schon vom Europamarkt verabschieden. Doch mit der Renault-Nissan-Allianz geht es doch weiter! Auf welche Modelle können wir uns freuen?

  • Reise-Minibusse

    Busse bieten eine ideale Mischung aus Funktionalität, Vielseitigkeit und Kom-fort, die von allen Altersgruppen geschätzt wird. Wie wandlungsfähig ein Bus sein kann, beweist die Mercedes V-Klasse. Sie muss sich in sechs Disziplinen beweisen. Der VW Bulli ist ein Kultklassiker mit Charme. Nun soll der vollelekt-rische ID. Buzz dieses Erbe fortführen. Kann er die hohen Erwartungen erfül-len?

  • Kleinbusse

    Sie bieten Platz für Familien, Freunde und Abenteuer. Kleinbusse sind wegen ihrer praktischen Größe und Funktionalität sehr beliebt. Mercedes bietet die V-Klasse in der Lang-Version mit starkem Diesel. Den Opel Zafira gibt es nun als elektrische Variante. Wie gut ist er im Alltag? VW hat gleich zwei Busse im Angebot: Den T7 und den T6.1. Außerdem zeigen wir, worauf man bei Auto-Abos achten muss.

  • Stille bei Tag und Nacht - elektrisch in die Zukunft

    Unter anderem in der Sendung: Der Tesla Model S! Er ist das Auto des 21. Jahrhunderts. Er zeigt den großen Automobilkonzernen, was möglich ist, wenn man an eine Idee glaubt. Das Tesla Model S ist eines der außergewöhnlichsten Fahrzeuge, die man sich kaufen kann. Platz für bis zu 7 Personen, eine elektrische Reichweite von bis zu 500 Kilometern, und in 4 Sekunden startet er elektrisch auf 100 durch. Tesla garantiert sogar noch jedem Käufer kostenloses Laden auf Lebenszeit. Perfect Ride - vollkommen elektrisch.

  • Das Coupé - sportlich verkauft sich

    Weniger Platz als ein Kombi, deutlich teurer als eine Limousine und dennoch ein Verkaufsschlager: das Coupé. Früher definierte sich ein Coupé durch zwei Türen und eine sportliche Linienführung. Mittlerweile ist der Begriff breit gefächert, und sogar Viertürer dürfen sich Coupés nennen. Die Hersteller liefern sich in diesem Segment ein Wettrüsten. Jetzt bekommen Mercedes CLS 63 AMG und BMW M6 Gran Coupé einen neuen Gegner: den Audi RS7. Mit den Leistungsdaten eines Sportwagens wurde er erschaffen, um seine Konkurrenten in die Schranken zu weisen.

  • Aufgeladen! Strom statt Sprit

    "Kurze Reichweite und lange Ladezeit! Elektrofahrzeuge sind noch lange nicht alltagstauglich" Dieses Vorurteil ist weit verbeitet. Aber erstens legen - statistisch gesehen - die meisten Autofahrer in Deutschland unter 100 Kilometern pro Tag im Auto zurück, und die Stromer sind oft sowieso nur für Kurzstrecken in der Stadt gedacht. Eigentlich also kein Problem für Elektroautos. Doch was passiert, wenn zusätzlich Heizung und Radio im Dauereinsatz sind? Perfect Ride testet die Alltagstauglichkeit von VW e-up! und Renault ZOE.

  • Mächtige Zwerge

    Leistungsstarke Kleinwagen werden immer beliebter. Eines der besten Beispiele ist der Mini Cooper S. Obwohl der 192 PS starke Zwerg aus München mit einem Grundpreis von fast 24.000 Euro kein Schnäppchen ist, verkauft er sich blendend. Perfect Ride testet die 3. Generation des Mini S und zeigt, welche Konkurrenten dem Topseller auf die Pelle rücken.

  • City Flitzer

    Einen gigantischen Luxusliner mit jeder Menge Platz zu konstruieren ist nicht besonders schwer. In einem Kleinwagen jedoch all das unterzubringen, was man heute benötigt, ist alles andere als eine leichte Aufgabe. Perfect Ride testet sexy City Flitzer. Mit dabei: Renault Twingo mit Heckmotor und Heckantrieb sowie die zweite Generation des Ingolstädter Winzlings Audi A1.

  • Tiefer Schwerpunkt

    Ein sportliches Fahrzeug braucht einen tiefen Schwerpunkt. Um den sportlichen Charakter des neuen 4er BMW zu unterstreichen, haben ihm die Münchner den tiefsten Schwerpunkt der kompletten Modellpalette verpasst! Dadurch reduzieren sich Wankbewegungen und es werden deutlich höhere Kurvengeschwindigkeiten möglich. Außerdem: Alfa Romeo 4C und Porsche Cayman S im Fahrbericht.

  • Schicke Limousinen und feurige SUVs

    Chice Limousinen unter sich: Wer mag es lieber schwedisch kühl im Volvo S60 mit T8-Hybridantrieb? Oder lieber rassig, wie die 2020er Alfa Romeo Giulia. Sie bekommt ein technisches und qualitatives Update - genau wie der Modell-Bruder Stelvio. Ebenso rassig, aber eine Ecke sportlicher: Der Cupra Formentor. Das erste komplett von Cupra entwickelte Auto. Wir lassen das wilde SUV von der Leine.

  • Praktiker

    Sie sind die Schweizer Taschenmesser auf Rädern. Perfekt für Familie, Freizeit oder als Arbeitstier. Wir stellen die praktischen Modelle auf die Probe! Wie den VW Caddy. Bringt Generation Fünf mehr Platz mit? Opel bietet den Combo vollelektrisch an. Wir machen den Reichweitentest! Der VW Bus ist eine Ikone, die Erwartungen an den T7 sind hoch. Und Nissan hat eine Elektrovariante für den Townstar.

  • Cashcows

    Sie sind die Cashcows der Automobilhersteller. Diese Modelle lassen die Kasse klingeln und sind für die Marken immens wichtig. Die neue Mercedes C-Klasse ist größer und sportlicher als der Vorgänger. Das gilt auch für den Skoda Octavia Combi. Der Nissan Qashqai gehört zu den begehrtesten SUVs in Deutschland. Und Opel schickt den neu gestylten Astra auf Kundenfang.

  • Hot, hotter, Racingfever

    Die heutige Folge Perfect Ride steht voll im Racingfieber! In Saalbach Hinterglemm geben die Promis beim Snow Mobile ordentlich Gas. Das spektakuläre Motorschlittenrennen ist die Formel 1 des Winters und bietet Snow, Fun und Action pur! Und: Formel 1-Fahrer Sebastian Vettel übernimmt eine ganz besondere Rollen im Musikvideo von RNB-Star Melanie Fiona. Gemeinsam drehen die beiden ein paar heiße Runden auf dem Asphalt.

  • Out of Space - Gefährte jenseits von Normal

    In dieser Folge Perfect Ride zeigen wir euch Autos Out of Space - Gefährte, die jenseits von Normal sind. Der Fahrradi Farfalla gehört wohl zu den ungewöhnlichsten ¿Autos¿ der Welt. Wir haben seinen Erbauer Hannes Langeder in Österreich besucht. Und: Auf der Essen Motor Show stehen jeden Menge abgefahrene Unikate. Die Extremsten davon haben wir uns mal genauer angesehen.

  • King of the Ring

    Sie ist einzigartig, weltberühmt und gilt als die härteste Rennstrecke der Welt: Die Nürburgring Nordschleife. Trotz fast unzähliger Gefahren übt sie auf Rennsportfans eine extreme Anziehungskraft aus. Perfect Ride geht zusammen mit Rennfahrerlegende Hans-Joachim Stuck dem Mythos Nordschleife auf den Grund und versucht herauszufinden, was man braucht, um ¿King of the ring¿ zu werden.

  • Bewährte Technik, neues Design - die Autoform als Kaufanreiz

    Audi A3, BMW 5er und Mercedes CLS sind seit Jahren Erfolgsmodelle. Um weitere Käufer anzulocken und die Nischen zwischen den unterschiedlichen Fahrzeugklassen zu schließen, bauen die Hersteller diese Serien immer weiter aus: Bewährte Technik unter der Haube, darüber eine Karosserie in neuem Design. Das Ergebnis: Eine A3 Limousine, ein 5er Gran Turismo und ein CLS Shooting Brake. Motorvision zeigt, ob vielleicht doch noch mehr als nur das Design anspricht.

  • Knutschkugel in Offroad-Optik - Der Fiat 500 L Trekking im Geländetest

    Mit dem Fiat 500 L Trekking haben die Italiener ihr absolutes Erfolgsmodell um einen Meter verlängert und hoffen nun auf ähnlich gute Verkaufszahlen. Seit der Markteinführung des neu erschaffenen 500ers im Jahre 2007, fährt Fiat mehr als erfolgreich im Retro-Kielwasser des Mini-Coopers mit. Die Trekking Version sieht deutlich anders aus als der bisherige Liebling der Damenwelt. Wie er ankommt, und ob sich die fünfte Variante des Fiat 500 mit seinem Frontantrieb wirklich auch abseits der Straßen behaupten kann?

  • Frontkratzer

    Perfect Ride testet, wie die neuesten Frontkratzer: Peugeot RCZ-R, Seat Leon Cupra SC 280 und Renault Megan TCe 265 ihre hohe Leistung von jeweils fast 300 PS auf die Straße bekommen. Das Problem: Viel Leistung gepaart mit Frontantrieb sind eine schwierige Mischung. Bei starker Beschleunigung muss die Antischlupfregelung fast immer eingreifen. Antriebseinflüsse machen sich in der Lenkung bemerkbar, das Fahrzeug tendiert zum Beispiel zum Untersteuern. Perfect Ride geht an die Grenzen der Fahrdynamik.

  • Die Zweite Generation

    Manche Autos überzeugen in ihrer ersten Generation so sehr, dass an einer zweiten kein Weg vorbei führt. Der Nissan Qashqai gehört zu diesen Glücklichen. Er verkauft sich seit seiner Präsentation 2006 über zwei Millionen Mal. Als einer der ersten "Crossover" läutet er eine neue Ära ein. Seitdem findet das Konzept viele Nachahmer, wie etwa den SX4 von Suzuki. Für die Neuauflage des Qashqai musste sich Nissan einiges einfallen lassen, um es mit der starken Konkurrenz aufnehmen zu können. Perfect Ride zeigt, ob das gelungen ist.